Personal-Wissen.de » Personalmanagement » Mit diesen Maßnahmen reduzieren Sie Ihre Personalkosten

Mit diesen Maßnahmen reduzieren Sie Ihre Personalkosten

Spätestens während der Wirtschaftskrise in den vergangenen Jahren werden sich die meisten Unternehmen Gedanken über die Höhe ihrer Personalkosten gemacht haben. Allerdings sollte sich niemand in Sicherheit wägen, nur weil die Krise überstanden zu sein scheint – die Personalkosten müssen immer im Auge behalten werden, da sie das Unternehmen sonst sofort in Probleme stürzen, wenn die Umsätze wieder einmal stagnieren sollten. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Maßnahmen, mit denen Sie Ihre Personalkosten senken können.

Digitale_Personalakte

Abbau von Überstunden

Solange Mitarbeiter ein Überstundenguthaben haben, müssen hierfür Rückstellungen gebildet werden. Diese können nur beseitigt werden, wenn die Überstunden abgebaut werden. Der Arbeitgeber kann anordnen, dass Überstunden durch einen Freizeitausgleich abgebaut werden. Dies ist eines der effektivsten Mittel zum Abbau von Personalkosten, fast 50 Prozent der Unternehmer greifen als erstes dazu.

Kurzarbeit

Mithilfe von Kurzarbeit können die Arbeitszeit und somit auch die Personalkosten erheblich reduziert werden. Die Mitarbeiter werden im Rahmen der Kurzarbeit von der Arbeit freigestellt und erhalten dadurch weniger Vergütung. Die Arbeitsagentur gleicht den Verdienstausfall der Arbeitnehmer größtenteils wieder aus, sodass sich für sie der wirtschaftliche Schaden in Grenzen hält. Da die Inanspruchnahme der Kurzarbeit an bestimmte Bedingungen gebunden ist, kann sie erst eingesetzt werden, wenn das Unternehmen von einer größeren Krise betroffen ist.

Kürzung der Arbeitsvergütung

Die einfachste Möglichkeit, um die Personalkosten zu senken, wäre natürlich eine Kürzung der Arbeitsvergütung. Wenn sich die Mitarbeiter hierzu jedoch nicht bereit erklären, ist dies einseitig nur über eine Änderungskündigung möglich. Beachten Sie jedoch, dass Sie eine Änderungskündigung nur dann durchfechten können, wenn Sie bereits alle anderen Möglichkeiten der Personalkostenreduzierung in Anspruch genommen haben. Ist dies nicht der Fall, werden Änderungskündigungen vor Gericht keinen Bestand haben.

Personalabbau

Wenn die Arbeit in Ihrem Unternehmen dauerhaft zurückgeht, sollten Sie irgendwann über einen Personalabbau nachdenken. Sie können zunächst einmal darüber nachdenken, die natürliche Fluktuation auszunutzen, also durch Kündigung oder Verrentung freiwerdende Arbeitsplätze nicht wieder zu besetzen. Außerdem können Sie befristete Arbeitsverhältnisse auslaufen lassen. Im schlimmsten Fall können Sie natürlich auch Kündigungen aussprechen. Beachten Sie jedoch, dass Kündigungen schon alleine durch die Auszahlung von Abfindungen und das Führen von Kündigungsschutzprozessen Ihre Liquidität erst einmal noch zusätzlich belasten können.

Gleichzeitig sollten Sie sich allerdings darauf einstellen, dass Sie – sobald es mit Ihrem Unternehmen wieder bergauf geht – mühevoll wieder neue Mitarbeiter einstellen und anlernen müssen. Versuchen Sie daher besser, den Engpass mit Kurzarbeit zu überbrücken, wenn es Ihnen möglich ist.

Mehr zur Senkung der Personalkosten lesen Sie bei Absolventa und im Denkfreunde-Blog.

2017-05-22T12:17:15+00:00 31. März 2011|Personalmanagement|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar