Personal-Wissen.de » Vorlagen / Checklisten » Praktikumszeugnis „sehr gut“ – so würdigen Sie gute Leistungen

Praktikumszeugnis „sehr gut“ – so würdigen Sie gute Leistungen

Nach Abschluss eines Praktikums steht auch dem Praktikanten ein Zeugnis zu und so sollten Sie sich vorab gut überlegen, wie Sie dieses formulieren. Denn in der Zeugnissprache gibt es unterschiedliche Ausdrucksweisen, die eine bestimmte Bedeutung haben. So können dann andere Unternehmen anhand des Praktikumszeugnisses erkennen, wie der Praktikant tatsächlich gearbeitet hat, auch wenn es nicht explizit so betitelt wurde. Dementsprechend gibt es für eine sehr gute Arbeitsweise andere Formulierungen, als wenn das Verhalten und die Erledigung nur als befriedigend bewertet werden können. Mit einer Praktikumszeugnis „sehr gut“ Vorlage erhalten Sie ein Dokument, in dem die entsprechenden Formulierungen schon aufgeführt sind.

Digitale_Personalakte

Die Formulierungen bei einem sehr guten Zeugnis

Im Praktikumszeugnis ist es wichtig, unterschiedliche Verhaltens- und Arbeitsweisen zu bewerten. Folglich gibt es mehrere Formulierungen, wenn es darum geht, ein sehr gutes Praktikumszeugnis zu schreiben. Sehr gute Leistungsbereitschaft wird durch Formulierungen wie „… zeigte stets Initiative, großen Fleiß und Eifer…“ oder „… zeigte ein außerordentliche hohes Maß an Initiative und Leistungsbereitschaft…“ vermittelt. Die Arbeitsweise wird durch „… erledigte die Aufgaben stets mit äußerster Sorgfalt und größter Genauigkeit..:“ oder „… war äußerst zuverlässig…“ als sehr gut bewertet. Beim Sozialverhalten können Sie durch diese Formulierungen ausdrücken, dass sich der Praktikant sehr gut verhalten hat: „… Verhalten zu Vorgesetzten und Mitarbeitern war stets vorbildlich…“ oder „… war sehr hilfsbereit…“
Ein Praktikumszeugnis „sehr gut“ Muster brauchen Sie nur noch individuell an den Praktikanten anzupassen und haben damit ein qualifiziertes Praktikumszeugnis erstellt.

Inhalt und Form

Damit das Praktikumszeugnis nicht nur sehr gute Bewertungen für den Praktikanten enthält, sind folgende Punkte erforderlich. Zunächst muss der Beginn des Praktikums im Schreiben erkenntlich sein. Dann folgen die Bewertungen zur Leistung, der Arbeitsweise und dem Sozialverhalten. In einer Zusammenfassung können Sie dann schreiben, dass Sie mit den Leistungen jederzeit äußerst zufrieden waren. Zum Schluss bringen Sie noch zum Ausdruck, dass der Praktikant nach der vereinbarten Frist Ihr Unternehmen verlässt, bringen Ihren Dank für die geleistete Arbeit zum Ausdruck und wünschen dem Praktikanten das Beste für das berufliche Weiterkommen.

Eine Praktikumszeugnis „sehr gut“ Vorlage können Sie hier herunterladen, mit der Sie dann ein vollständiges qualifiziertes Praktikumszeugnis erstellen können.

 

2014-06-25T17:24:00+00:00 29. Dezember 2013|Vorlagen / Checklisten|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar