Einer der anspruchsvollsten Jobs in Unternehmen ist der Beruf des Industriekaufmanns bzw. der Industriekauffrau. Bereits in der Ausbildung durchlaufen Industriekaufleute alle Abteilungen eines Unternehmens. Meist kann die Ausbildung nur in produzierenden Industriebetrieben erfolgen, damit sie entsprechend fundiert ist. Der Industriekaufmann kann danach in jedem Aufgabenbereich eines Unternehmens eingesetzt werden. Insbesondere kleine Unternehmen machen sich das zunutze und die Industriekaufleute sind hier als Allrounder tätig.

Personalabrechnung

Je nach Aufgabenbereich müssen Industriekaufleute in Unternehmen also verschiedene Tätigkeiten übernehmen. Dazu zählen meist das Organisieren verschiedener Abläufe im Unternehmen, wie der Fertigung, des Rechnungswesens usw., sowie die Überwachung der einzelnen Abläufe. So müssen Bestellungen entgegen genommen, die Aufträge bearbeitet, die Fertigung geplant, die Lohnabrechnungen erstellt, die Rechnungen geschrieben, die Reklamationen bearbeitet, die Zahlungsein- und -ausgänge überwacht werden, je nach Aufgabenbereich.

Wird der Industriekaufmann oder die Industriekauffrau als Allrounder angestellt, muss er auch bei der Erstellung von Kalkulationen, beim Ein- und Verkauf, sowie bei der Planung von Marketingmaßnahmen mit behilflich sein. Häufig gehören ebenso die komplette Buchhaltung, das Controlling und die Jahresabschlussarbeiten zu den Aufgaben der Industriekaufleute. Sie können sowohl im Lager, als auch in der Fertigung, dem Rechnungswesen, der Auftragsbearbeitung oder dem Sekretariat eingesetzt werden. Aufgrund dieser Vielzahl der Aufgabengebiete ist das Anforderungsprofil Industriekaufmann oder Industriekauffrau entsprechend anspruchsvoll. So muss das genaue und gründliche Arbeiten ebenso beherrscht werden, wie das Organisieren und Kalkulieren. Fremdsprachenkenntnisse dürfen in modernen Unternehmen ebenfalls nicht fehlen.

Anforderungsprofil Industriekaufmann / -frau

  • fundierte kaufmännische Ausbildung und möglichst Berufserfahrung
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Fremdsprachenkenntnisse
  • Verständnis im Umgang mit Zahlen, Daten, Statistiken und Fakten
  • Fähigkeit, mehrere Teilbereiche selbstverantwortlich zu organisieren
  • genaues und gründliches Arbeiten
  • Kenntnisse in sämtlichen Bereichen eines Unternehmens
  • Fähigkeit verschiedene Aufgaben parallel zu bewältigen
  • gute Umgangsformen aufgrund häufiger Kunden- und Lieferantenkontakte
  • gepflegtes Äußeres
  • sicheres Auftreten
  • Bereitschaft, Verantwortung für verschiedene Bereiche zu übernehmen
  • sehr gute Kenntnisse in Büroanwendungen und modernen Kommunikationsmitteln