Der Beruf des Produktmanagers ist in nahezu jedem Unternehmen zu Hause, ob in der freien Wirtschaft, in Pharmabetrieben oder industriell arbeitenden Unternehmen. Die Aufgaben des Produktmanagers bestehen darin, neue Produkte zu entwickeln. Der Entwicklungsarbeit geht zunächst die Marktforschung voraus. Aus den daraus resultierenden Daten werden später die Produkte gemeinsam mit der Fertigung entwickelt.

Personalabrechnung

Ebenfalls arbeiten Produktmanager mit dem Vertrieb bzw. dem Marketing oder einer externen Werbeagentur zusammen. Hierbei werden Farben und Formen der Produkte festgelegt, sowie deren Verpackung. Auch gilt es, Maßnahmen zu erarbeiten, um das neue Produkt am Markt einzuführen und bekannt zu machen. Verschiedene Marketingstrategien entwickeln die Produktmanager dabei mit.

Ein weiterer wichtiger Punkt im Aufgabenbereich der Produktmanager ist die Überwachung der Lebensdauer von Produkten. Oft müssen diese nach einer gewissen Zeit durch neue oder zumindest überarbeitete Produkte ersetzt werden. Diese Aufgabe zeigt auch, dass betriebswirtschaftliche Kenntnisse, sowie allgemeine Kenntnisse des Marktes ein wichtiger Bestandteil im Anforderungsprofil Produktmanager / -in sind. Ebenfalls werden Kenntnisse in den Bereichen Marketing und Marktforschung vorausgesetzt. Denn erst wenn die aus der Marktforschung gewonnenen Daten auch richtig interpretiert werden, können auch die passenden Produkte entwickelt werden.

Produktmanager und Produktmanagerinnen müssen Tag für Tag mit vielen anderen Abteilungen zusammenarbeiten. Da sie an dem gesamten Entstehungsprozess eines neuen Produktes beteiligt sind, müssen sie einerseits die Wünsche der Fertigung, andererseits die Wünsche der Endkunden berücksichtigen und eine zufriedenstellende Lösung erarbeiten. Aus diesen vielfältigen Aufgaben ergibt sich dann auch folgendes

Anforderungsprofil Produktmanager / -in

  • sehr gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse, idealerweise Studium in diesem Bereich
  • sehr gute Kenntnisse des Marktes und der Branche
  • technisches Verständnis für die Entwicklung der Produkte
  • Kenntnisse im Bereich Marketing
  • analytische Fähigkeiten zur Auswertung der Daten aus der Marktforschung
  • soziale Kompetenz durch stete Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen
  • zielorientierte Arbeitsweise unter Berücksichtigung aller Probleme und Wünsche (Fertigungs- und Kundenwünsche gehen oft auseinander)