Personal-Wissen.de » Recruiting » Personalsoftware: Die Nachfrage steigt und der Markt wächst

Personalsoftware: Die Nachfrage steigt und der Markt wächst

Vor dem Trend der Digitalisierung können sich auch die Personalverantwortlichen nicht verschließen. Dementsprechend steigen die Nachfrage nach Personalsoftware und die Geschäfte der HR-Softwarebranche. Laut der jüngsten HR-Software-Konjunkturbefragung des Wirtschaftsinstituts Wolfgang Witte konnten die Personalsoftwareanbieter in den ersten sechs Monaten des Jahres 2017 einen starken Anstieg bei den Aufträgen verzeichnen.

Die HR-Softwarebranche auf dem Vormarsch

Zu Beginn der 1970er Jahre gegründet, hat sich die HR-Softwarebranche in den folgenden Jahrzehnten zu einem starken Segment im Softwaremarkt gewandelt. Heute entfallen laut Expertenschätzung rund 10 Prozent der gesamten Umsätze in der Softwarebranche auf die Anbieter von Personalsoftware. Wie rasant sich dieser Marktbereich in den letzten Jahren entwickelt hat, zeigen die halbjährlich durchgeführten HR-Software-Konjunkturbefragungen des Brancheninsiders Wolfgang Witte.

Die Zahlen der jüngsten Befragung belegen, dass die Personalsoftwareunternehmen die Dynamik der letzten zwei Jahre auch in die ersten sechs Monate des Jahres 2017 mitgenommen haben. So konnten die befragten Softwareanbieter ihre Aufträge und Geschäftsumsätze mit HR-Software um mehr als 20 Prozent steigern. Betrachtet man die Umsatzzuwächse, zeigt sich ein Umsatzwachstum von knapp 12 Prozent. Rund zwei Drittel der Softwareanbieter steigerten ihre Umsätze um mehr als 10 Prozent.

Geschäftssituation und Erwartungen der HR-Softwareanbieter fallen positiv aus

Es ist nachvollziehbar, dass die HR-Softwareanbieter ihre Geschäftssituation als positiv bewerten. So sprechen 91,7 Prozent der Befragungsteilnehmer von einer guten Lage im Segment der Personalsoftware. 58,3 Prozent erwarten, dass sich die Marktsituation weiter verbessern wird. Die folgenden Zahlen der fünf HR-Software-Konjunkturbefragungen bestätigen den positiven Trend der letzten Jahre:

Gute Geschäftslage Gute Geschäftserwartungen
06/2015 70 Prozent 60 Prozent
12/2015 84,6 Prozent 53,8 Prozent
06/2016 75 Prozent 41,7 Prozent
12/2016 91,7 Prozent 58,3 Prozent
06/2017 91,7 Prozent 58,3 Prozent

Für die Zukunft wird mit Zuwachsraten im zweistelligen Bereich gerechnet, wenn es um Aufträge und Umsatzerlöse geht. Allerdings sehen 90 Prozent der Personalsoftwareanbieter den Mangel an Fachkräften als Wachstumshindernis.

Software-as-a-Service und Lizenzgeschäfte: Starke Zuwächse für HR-Softwaremarkt

Das starke Umsatzwachstum resultiert vor allem aus guten Geschäften mit Neukunden. Betrachtet man die einzelnen Sparten der Personalsoftware erweisen sich vor allem die folgenden Angebote als Wachstumstreiber:

  • Software-as-a-Service erzielt die höchsten Wachstumsraten bei den Umsätzen
  • starkes Umsatzwachstum beim Lizenzverkauf
  • sehr gute Entwicklung beim Human Resources Management System (HRMS)

Die Experten der HR-Software-Konjunkturbefragung fanden zudem heraus, dass der Markt für Personalsoftware deutlich stärker wächst als die allgemeine Softwarebranche.

2017-11-13T17:27:47+00:00 15. November 2017|Recruiting|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar



Die Topauswahl von heute für unsere Leser:
Empfohlen von Recommended by NetLine