Events sind heute in zahlreichen Bereichen zu finden, diese reichen von der Messe, über Personalrekrutierung, bis hin zur Politik. Aus diesem Grund gewinnt der Beruf des Eventmanagers immer mehr an Bedeutung. Auf gut Deutsch wird der Beruf unter der Ausbildung des Veranstaltungskaufmannes erlernt. Diese Ausbildung erfolgt im dualen System, also gibt es einen Teil der praktischen Ausbildung und einen Teil der Ausbildung, der in der Berufsschule stattfindet.

Digitale_Personalakte

Wer keine Ausbildung machen möchte, kann auch ein Eventmanagement Studium absolvieren. Beispielsweise bietet die Hochschule für internationales Management Heidelberg diesen Studiengang an. Hier wird besonderer Wert auf gute Sprachkenntnisse gelegt, denn wer international agieren möchte, muss sich verständigen können. Deshalb ist ein intensives Studium von mindestens zwei Sprachen integriert. Im Laufe des Studiums ist ein viermonatiges Praktikum Pflicht, das im In- oder Ausland gemacht werden kann. Das Studium wird doppelt abgeschlossen, mit einem deutschen und einem britischen Bachelor. Dies ist bei zukünftigen Arbeitgebern ein gern gesehener Aspekt, der einen Vorteil gegenüber anderen Eventmanagern auf dem Arbeitsmarkt darstellt. Der Beruf ist ausgesprochen vielseitig und stellt einen vor immer neue Herausforderungen.

Der Eventmanager oder die Eventmanagerin sind für die Organisation von großen Veranstaltungen verantwortlich. Dabei ist jedoch nicht jede Veranstaltung ein Event, sondern es werden nur die Veranstaltungen als solches bezeichnet, die den Besuchern entsprechend im Gedächtnis bleiben. Insofern müssen die Events bis ins kleinste Detail geplant werden, woraus sich ein umfangreiches Anforderungsprofil Eventmanager oder Eventmanagerin ergibt.

Diese Personen sind für die Auswahl des Caterings ebenso verantwortlich, wie für die Suche nach den passenden Locations für ein Event. Sollen prominente Gäste anwesend sein, was zusätzliche Besucher anzieht, müssen auch diese gefunden und eingeladen werden. Ebenso ist die Musikauswahl zu berücksichtigen und die einzelnen Programmpunkte des Events müssen perfekt auf die jeweils anzusprechende Zielgruppe abgestimmt werden. Somit muss der Eventmanager oder die Eventmanagerin ein wahres Organisationstalent sein, das sich sehr gut auf den Umgang mit Menschen versteht. Kenntnisse über die Anforderungen, die die Zielgruppe an ein Event stellt, sind ebenfalls ein wichtiger Bestandteil im

Anforderungsprofil Eventmanager / -in

  • kaufmännische Ausbildung, idealerweise als Veranstaltungskaufmann
  • Kenntnisse der Branche und der Zielgruppen, sowie deren Anforderungen an Events
  • Kenntnisse im Bereich Veranstaltung, möglichst praktische Erfahrungen in diesem Bereich
  • Kenntnisse im Bereich Marketing
  • Fähigkeit, mit anderen Menschen zu kommunizieren
  • ein hohes Maß an Kreativität und Ideenreichtum
  • hohe Bereitschaft, Einsatz zu zeigen
  • Fähigkeit, auch mit extremem Stress umzugehen
  • Fähigkeit, sich selbst zu organisieren
  • gute Sprachkenntnisse im Englischen
  • Bereitschaft für Dienstreisen