Personal-Wissen.de » Arbeitsrecht » Berechtigte Gründe für eine Abmahnung

Berechtigte Gründe für eine Abmahnung

Abmahnungsgründe aus der Praxis

Gründe, die einer Abmahnung zugrunde liegen, können sehr vielfältig sein. Viele Abmahnungen kommen überhaupt erst zustande, weil Arbeitnehmer völlig selbstverständliche Dinge nicht beachten, abgesehen von den Dingen, die im Rahmen des Arbeitsvertrages schriftlich fixiert wurden.

Digitale_Personalakte

Erklärung zu berechtigten Gründen

Gründe, aus denen eine Abmahnung ausgesprochen werden kann, gibt es sehr viele. Wenn ein Arbeitnehmer jedoch wegen Gründen abgemahnt wird, die eigentlich harmlos sind, dann ist die Abmahnung ungerechtfertigt und der Empfänger der Abmahnung hat bei einem Einspruch gute Chancen auf Erfolg.

Eine ungerechtfertigte Abmahnung liegt zum Beispiel vor, wenn Probleme oder Verhaltensweisen angemahnt werden, auf die der Arbeitnehmer keinen Einfluss nehmen kann. So kann ein Arbeitnehmer nicht wegen Schlechtleistung abgemahnt werden, wenn die schlechte Leistung auf nicht beeinflussbaren technischen Defekten basiert. Natürlich kommt auch eine Abmahnung wegen Erkrankung nicht in Frage.

Berechtige Gründe im Einzelnen

Ein guter und somit auch berechtigter Grund für eine Abmahnung ist das Thema Gesundheit im weitesten Sinne. Ist ein Arbeitnehmer oft krank und der Arbeitgeber vermutet dahinter Mutwilligkeit bzw. „Blaumachen“, dann kann der Arbeitgeber anordnen, dass der Angestellte zu einem Amtsarzt geht. Kommt der Angestellte dieser Aufforderung nicht nach, kann eine Abmahnung folgen.

Kostenfreie Checkliste von Personal-Wissen.de!

Check list

Gründe für eine Abmahnung

Diese Checkliste bietet einen Überblick über mögliche Verstöße Ihrer Arbeitnehmer gegen die Pflichten aus dem Arbeitsverhältnis. Sie können dieses Formular (103 KB, PDF) kostenlos downloaden und direkt am PC ausfüllen.

 

Genauso verhält es sich bei der Abgabe der sogenannten Krankmeldung oder auch Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung. Sie muss spätestens am vierten Tag der Erkrankung beim Arbeitgeber vorliegen; manche Arbeitsverträge sehen sogar eine kürzere Frist vor. Versäumt ein Arbeitnehmer diese Frist zum wiederholten Male, ist eine Abmahnung ebenfalls berechtigt.

Verletzt ein Arbeitnehmer des Öfteren Sicherheitsbestimmungen und bringt damit sich und seine Kollegen in Gefahr, dann wird auch in diesem Fall eine Abmahnung folgen.

Weitere mögliche Gründe für eine Abmahnung sind:

  • Alkoholgenuss am Arbeitsplatz
  • nicht Befolgen von Anweisungen, die die Tätigkeit betreffen
  • Beleidigung von Vorgesetzten oder Kollegen
  • geschäftsschädigendes Verhalten
  • Weitergabe interner Informationen an Dritte

Mehr über Abmahnungen lesen Sie bei T-Online Business, Finanzwertig und im Rechtsfragen-Report

2017-05-22T12:16:35+00:00 26. September 2015|Arbeitsrecht, Vorlagen / Checklisten|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar