Das Vorstellungsgespräch 2013-04-22T14:45:52+00:00

Ein Vorstellungsgespräch ist für beide Seiten, den Bewerber und auch den Arbeitgeber, von Wichtigkeit. Seitens des Arbeitgebers wird prinzipiell der Ausdruck, das Leistungs- und das Sozialverhalten analysiert.

Bedeutung für den Arbeitgeber

• Ein Einblick in die Persönlichkeitsstruktur der Bewerber wird möglich, wie beispielsweise das äußere Erscheinungsbild, die Konzentrations- und Ausdrucksfähigkeit oder die Überzeugungs- und Argumentationsfähigkeit.
• Der Arbeitgeber (oder Leitung der Fachabteilung) kann ganz gezielte Fragen zu fachlichen Fähigkeiten und Qualifikationen der Bewerber stellen, ebenso zu den persönlichen Interessen.
• Offene Fragen können behandelt werden.
• Der Grund für die Bewerbung sowie die Erwartungen an die neue Arbeitsstelle können erfragt werden.

Bedeutung für den Arbeitnehmer

• Die Gehaltsvorstellungen bzw. Wünsche den Arbeitsplatz betreffend können besprochen werden.
• Es wird eruiert, was vom Arbeitnehmer konkret erwartet wird.
• Karrierechancen können angesprochen werden, ebenso Weiterbildungs- und Fördermaßnahmen; weitere Informationen das Unternehmen betreffend können gegeben werden.
• Ein erster Eindruck über das Unternehmen und dessen Mitarbeiter wird möglich.

Voraussetzungen für ein erfolgreiches Vorstellungsgespräch

Das Vorstellungsgespräch ist von beiden Seiten gleichermaßen gut vorzubereiten. Der Arbeitgeber muss die Fragen effizient und gezielt stellen, der Arbeitnehmer sollte sich vorab über das Unternehmen informieren.

Der Raum sollte ruhig sein, Störungen weitestgehend ausgeschlossen werden.
Wie viele Personen das Vorstellungsgespräch mit dem Bewerber führen, hängt von der Art der Tätigkeit im Unternehmen ab. Sollte eine Führungsposition zu besetzen sein, werden oft Stressinterviews angewendet, um einen Eindruck über die Führungsqualitäten des Bewerbers zu erhalten.



Die Topauswahl von heute für unsere Leser:
Empfohlen von Recommended by NetLine