Arbeitsrecht

Gerade im Personalbereich spielen rechtliche Aspekte eine wesentliche Rolle. Das Arbeitsrecht ist mittlerweile so komplex geworden, dass es es vielen Fällen Spezialisten braucht.

Hier finden Sie aktuelle Informationen, Ratschläge und Grundlagenartikel.


Betriebsratswahl: Welche Pflichten hat der Arbeitgeber?

Der diesjährige März steht im Zeichen der Betriebsratswahl. Bereits einige Monate zuvor hat der Betriebsrat den Wahlvorstand eingesetzt. Es liegt in der Verantwortung des Wahlvorstandes, die Wahl zu organisieren und durchzuführen. Derselbe setzt außerdem die [...]

2018-03-29T13:31:01+00:00 29. März 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Annahmeverzugslohn bei masseunzulänglicher Insolvenz

Spricht der Insolvenzverwalter vor der Bekanntgabe der Masseunzulänglichkeit eine unwirksame Kündigung aus, kann der Arbeitnehmer eine Annahmeverzugsvergütung beanspruchen. Dieser Annahmeverzugslohn gilt laut einem aktuellen Urteil des Bundesarbeitsgerichts als Neumasseverbindlichkeit. Der Fall: Unwirksame Kündigung vor Anzeige [...]

2018-03-26T20:06:47+00:00 28. März 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Rufbereitschaft mit Arbeitgebervorgaben ist Arbeitszeit

Ein Arbeitnehmer, der sich während des Bereitschaftsdienstes an einem festlegten Ort aufhalten muss und im Ernstfall innerhalb weniger Minuten am Arbeitsort erscheinen muss, verrichtet „Arbeitszeit“. Dies entspricht der Rechtsansicht des EuGH. Der Fall: Bei Rufbereitschaft [...]

2018-03-26T20:05:53+00:00 26. März 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Sturz auf Firmen-Grillparty: Trotz Alkoholisierung ein Arbeitsunfall

Der Gang zur Toilette ist bei einem betrieblichen Grillabend vom Unfallversicherungsschutz erfasst. Dies stellte das Sozialgericht Dortmund im Falle einer alkoholisierten Industriekauffrau fest, die sich den Fuß umknickte und das Sprunggelenk brach. Demnach handelt es [...]

2018-03-21T16:37:16+00:00 22. März 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Schwangere bei Massenentlassung rechtmäßig gekündigt

Die Kündigung einer Schwangeren bei einer Massenentlassung kann mit dem EU-Recht zu vereinbaren sein. Eine solche Beendigung des Arbeitsverhältnisses ist dann zulässig, wenn der Arbeitgeber Gründe anführt, die nicht mit der Schwangerschaft zusammenhängen. Außerdem muss [...]

2018-03-18T10:46:48+00:00 20. März 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Arbeitgeber muss selbstständige Arbeitsweise im Zeugnis nicht erwähnen

Ein Arbeitgeber ist nicht dazu verpflichtet, die „selbstständige Arbeitsweise“ seines Beschäftigten im Arbeitszeugnis zu erwähnen. Er muss jedoch die Verhaltensbewertung gegenüber dem direkten Vorgesetzten anführen. Dies hat das LAG Düsseldorf im Rechtsstreit einer Anwaltsassistentin gegen [...]

2018-04-18T23:40:15+00:00 25. Februar 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Nicht ohne das Integrationsamt: Stolperfallen bei der Kündigung von schwerbehinderten Arbeitnehmern

Wer als Arbeitgeber einem schwerbehinderten Beschäftigten kündigen möchte, kann angesichts der besonderen Kündigungsschutzregelungen in einige Fallen treten. Die Fallstricke liegen insbesondere in der Missachtung der speziellen Verfahrensvorschriften, die der Gesetzgeber zum Schutz schwerbehinderter Arbeitnehmer erlassen [...]

2018-04-18T23:38:41+00:00 23. Februar 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Vom Wettbewerbsverbot zurückgetreten: Zahlungsanspruch auf Karenzentschädigung erlischt ex nunc

Ein Arbeitnehmer tritt unbeabsichtigt vom vereinbarten nachvertraglichen Wettbewerbsverbot zurück. Damit entfällt ab dem Zeitpunkt seiner Rücktrittserklärung sein Anspruch auf Karenzentschädigung. Der Fall: Ungewollter Rücktritt vom Wettbewerbsverbot Der Kläger vereinbarte mit der Beklagten ein dreimonatiges Wettbewerbsverbot, [...]

2018-04-18T23:37:52+00:00 14. Februar 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Amazon: Sonntagsarbeit in der Vorweihnachtszeit war unzulässig

Das Amazon Logistikzentrum in Rheinberg hätte seine Beschäftigten an zwei Adventssonntagen des Jahres 2015 nicht zur Arbeit einsetzen dürfen. Laut Verwaltungsgericht Düsseldorf war die diesbezüglich erteilte Ausnahmegenehmigung für die Sonntagsarbeit rechtlich unzulässig. Sie stand dem [...]

2018-04-18T23:37:09+00:00 12. Februar 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

LKW-Fahrer: Was gilt bei Ruhezeiten, Lenkzeiten und Fahrtunterbrechungen?

LKW-Fahrer müssen ihre regelmäßige wöchentliche Mindestruhezeit von 45 Stunden außerhalb ihres Fahrzeuges wahrnehmen. Diese Auslegung der einschlägigen EU-Verordnung wird in Deutschland schon länger praktiziert und wurde nunmehr vom EuGH bestätigt (Urteil des EuGH vom 20. [...]

2018-04-18T23:36:30+00:00 9. Februar 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare


Die Topauswahl von heute für unsere Leser:
Empfohlen von Recommended by NetLine