In jedem Betrieb sollten die Mitarbeiter ihren Fähigkeiten entsprechend eingesetzt werden. Um einen Mitarbeiter effektiv einsetzen zu können, bedarf es einer Mitarbeiterbeurteilung. Jeder Mitarbeiter hat ein Recht auf eine Beurteilung. Gleichzeitig stellt die Mitarbeiterbeurteilung einen wesentlichen Führungsfaktor dar. Vorgesetzte bekommen so Informationen, um den Mitarbeiter einzuschätzen und gegebenenfalls auch entsprechend fördern zu können.

Kostenfreie Checkliste

Check list

Formular Mitarbeiter-Leistungsbeurteilung

Dieses Formular, zur Verfügung gestellt vom PRAXIUM-Verlag, hilft Ihnen, die Arbeitsweise, Lernbereitschaft,… Ihrer Mitarbeiter festzuhalten. Sie können dieses Formular (311 KB, Word) kostenlos downloaden und direkt am PC ausfüllen.

Ziele der Beurteilung

Die objektive Beurteilung eines Mitarbeiters fördert nicht nur dessen berufliche Qualifikation, sondern motiviert in erster Linie auch zu besseren Leistungen. Vor allem aber trägt sie zu einem offenen und guten Betriebsklima bei.

Grundlage für eine objektive Mitarbeiterbeurteilung ist immer das persönliche Gespräch, das einen klar erkennbaren Ablauf haben sollte. Dabei sollte das Selbstwertgefühl des Mitarbeiters beachtet und auch gestärkt, aber auch eventuelle Probleme sollten nach Möglichkeit immer ernst genommen werden. Nach dem Abschluss dieses Gesprächs sollte immer eine positive und zukunftsweisende Bemerkung erfolgen, denn auch das trägt wesentlich zur Motivation und zur Leistungssteigerung bei.

Große Bedeutung der Mitarbeiterbeurteilung

Das Leistungsverhalten der beurteilten Mitarbeiter eines Unternehmens hängt im Wesentlichen vom jeweiligen Beurteilungssystem und vom Gesprächspartner innerhalb des Unternehmens ab, aber auch vom Führungsverhalten der Vorgesetzten. Ohne eine gewisse Toleranz gegenüber den Mitarbeitern, aber auch ohne ein vernünftiges Beurteilungssystem kann in der heutigen Zeit kein modern geführtes Unternehmen mehr bestehen.