Zielvorgaben motivieren 2013-04-23T09:55:39+00:00

Auch die Mitarbeiter eines Unternehmens sind eine Gruppe und auch hier setzt ein erfolgreiches Arbeiten neben einer guten Kommunikation auch eine klare Zielsetzung voraus. Diese Ziele sind die Motivation, An ihnen wird jeder Mitarbeiter gemessen und Unsicherheiten werden durch Zielsetzungen abgebaut.

Der Führende einer Gruppe, also der Chef eines Betriebes, muss seine Mitarbeiter motivieren, gemeinsam an den angestrebten Zielen zu arbeiten. Dazu gehört es auch, Anordnungen und Anweisungen zu geben. Oft ist der Unterschied zwischen einer Anweisung und einer Anordnung fließend und die Interpretation ist von der Selbstständigkeit des Mitarbeiters abhängig. Anordnungen und Anweisungen gehören zum Machtpotential einer Führungskraft und sollten immer in einem ruhigen und sachlichen Tonfall vorgetragen sowie sorgfältig angewandt werden. Ein falscher Ton kann das Vertrauensverhältnis zwischen einem Vorgesetzten und seinem Mitarbeiter sehr schnell zerstören.

Die abschließende Kontrolle

Auch die Kontrolle gehört zu den grundsätzlichen Führungsaufgaben. Alles, was delegiert wird, sollte auch anschließend kontrolliert werden. Für den Mitarbeiter bedeutet das eine persönliche Rückkopplung, wie seine Leistungen und sein Verhalten von seinem Vorgesetzten eingeschätzt werden.

Mangelnde Leistungen oder auch ein bedenkliches Verhalten am Arbeitsplatz führen zwangsläufig zur Kritik. Der Mitarbeiter bekommt so die Chance, sein Verhalten in der Gruppe zu revidieren. Kritik sollte immer nur unter vier Augen und bei gewichtigen Gründen geübt werden und sollte auch niemals persönlich werden.

Die Wirkung von Lob und Anerkennung wird sehr häufig unterschätzt. Richtig angewandt steigern sie die Leistungsbereitschaft und Leistungsfähigkeit. Lob und Anerkennung sollten immer so zeitnah wie möglich zu den Leistungen angebracht werden. Das Lob bezieht sich in diesem Fall immer auf die Leistung und nicht auf die Person. Die schwächere Form, die Anerkennung hingegen, bezieht sich auf Leistung und Person. Lob und Anerkennung geben dem Mitarbeiter Selbstvertrauen und Sicherheit.