Genfer Schema 2013-04-22T09:33:55+00:00

Das Genfer Schema dient der Arbeitsbewertung und ist die Basis des REFA-Systems. Das Schema unterteilt sich in die Bereiche Können, Beanspruchung und Verantwortung. Diese Bereiche werden jeweils in körperliche und geistige Anforderungsmerkmale unterschieden. Im Bereich des Könnens zählen die schulische und berufliche Ausbildung, Berufserfahrung, Handfertigkeit, Geschicklichkeit usw. Im Bereich der Beanspruchung geht es um die Konzentration, die Aufmerksamkeit, das Nachdenken und die physische Muskelbelastung. Die Verantwortung wird in die Verantwortung für das eigene Handeln und für die Arbeit anderer unterteilt. Zusätzliche Punkte können für Umgebungseinflüsse, Verschwiegenheit oder Autorität generiert werden.