Zeitwirtschaft 2013-04-22T09:49:46+00:00

Der Begriff der Zeitwirtschaft entspringt der Kapazitätsplanung im Rahmen der Fertigungsplanung. Es geht dabei um die terminliche Planung von Fertigungsaufträgen. Damit diese Planung erstellt werden kann, muss erforscht werden, wie lange verschiedene Vorgänge benötigen. Es werden daher Zeitaufnahmen mittels verschiedener Methoden durchgeführt, aus denen schließlich Durchlaufzeiten und Planzeiten ermittelt werden können. Zum Einsatz kommen beispielsweise klassische Zeitaufnahmen, Zeitklassenverfahren, Schätzverfahren oder Selbstaufschreibungen.



Die Topauswahl von heute für unsere Leser:
Empfohlen von Recommended by NetLine