//Umgang mit Weihnachtsgeschenken im Unternehmen

Umgang mit Weihnachtsgeschenken im Unternehmen

Geschenke haben am Arbeitsplatz nichts verloren. Diese Ansicht vertraten rund 39 Prozent der Monster-Nutzer bei einer Umfrage im Dezember 2017. An dieser Online-Umfrage zum Thema Weihnachtsgeschenke am Arbeitsplatz haben sich insgesamt 373 Arbeitnehmer beteiligt.

Monster-Umfrage zu Weihnachtsgeschenken am Arbeitsplatz

39,1 Prozent gaben an, zu Weihnachten im Büro niemanden zu beschenken. Demgegenüber zeigten sich rund 16 Prozent großzügig, weil sie kleine Weihnachtsgeschenke für das komplette Team parat hatten. 7,8 Prozent verteilten nur an ausgesuchte Arbeitskollegen Präsente. Für den Chef hatten weniger als 2 Prozent ein Geschenk übrig. Der Prozentsatz jener, die mit Geschenken bedacht wurden, aber selbst keine Aufmerksamkeiten überreichten, lag bei 3,2 Prozent. 16,4 Prozent wussten nicht, wie sie zu Weihnachtsgeschenken im Job stehen. Als beliebte Alternative zum Beschenken praktizierten mehr als 15 Prozent das „Wichteln“ am Arbeitsplatz.

Umgang mit Geschenken im Job offen ansprechen

Tatsächlich hält der Umgang mit Geschenken im Job einige Fallstricke bereit. Das gilt insbesondere dann, wenn sich Mitarbeiter dazu entschließen, nur ausgesuchte Arbeitskollegen zu beschenken oder lediglich den Chef mit einem Präsent zu belohnen. Eine solche Herangehensweise kann zu Spannungen im Team führen, Neid im Kollegenkreis hervorrufen oder den Verdacht erwecken, sich beim Vorgesetzten „einschleimen“ zu wollen.

Um diese Risiken zu vermeiden, wählen einige Arbeitnehmer statt Geschenken selbst geschriebene Weihnachtskarten oder hausgemachte Weihnachtsplätzchen für die gesamte Belegschaft. Im Idealfall sprechen Mitarbeiter offen über das Beschenken am Arbeitsplatz, um eine einheitliche Linie für das Unternehmen zu finden, die niemanden in Verlegenheit bringt oder benachteiligt.

Weihnachtsgeschenke für den Chef: Zeichen der Wertschätzung

Nicht nur Arbeitskollegen schätzen kleine Aufmerksamkeiten, Dankesworte und Lob. Auch Vorgesetzte freuen sich über Anerkennung und Wertschätzung. Weihnachtsgeschenke sind eine gute Möglichkeit, um sich beim Chef zu bedanken. Die Freude ist umso größer, wenn das Gegenüber nicht damit gerechnet hat und ein Geschenk erhält, das die Mitarbeiter mit Bedacht ausgewählt haben. Im Idealfall sprechen sich die Arbeitskollegen ab, um für den Vorgesetzten ein Gemeinschaftsgeschenk auszuwählen, das seinem Geschmack entspricht. Gemeinschaftliche Geschenke kommen gut an, wenn sie im Team überreicht werden. Passende Gelegenheiten sind die Weihnachtsfeier, ein Jahresrückblick oder das letzte Teammeeting vor Weihnachten. Bei diesem Anlass kann ein Mitarbeiter einige Worte über das Geschenk verlieren und stellvertretend für das gesamte Team Danke sagen.

Weihnachtsgeschenke für die Mitarbeiter

Arbeitgeber greifen oftmals zu kulinarischen Weihnachtsspezialitäten wie Lebkuchen, Plätzchen oder Glühwein. Auch winterliche Kleidungsstücke wie Handschuhe oder Schals in neutralen Farben entsprechen dem Anlass.

2019-11-20T21:36:57+02:00 29. November 2019|Allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar