//Fünf Perks und Benefits für Mitarbeiter – diese Incentives sollten Unternehmen bieten

Fünf Perks und Benefits für Mitarbeiter – diese Incentives sollten Unternehmen bieten

Wenn Unternehmen daran denken, was ihre potentiellen Mitarbeiter wollen, dann denken Sie an allererster Stelle immer noch ans Gehalt. Dass aber hochqualifizierte Fachkräfte längst nicht mehr nur auf den Gehaltsscheck am Ende des Monats schauen, das wissen dynamische Start Ups inzwischen ebenso wie etablierte KMUs.
Mit welchen Vorteilen und Perks können Arbeitgeber also geschicktes Employer Branding betreiben und was wollen Mitarbeiter wirklich? Diese fünf Tipps geben den perfekten Einstieg.

Mit diesen 5 Perks locken Arbeitgeber Fachkräfte

Mobilität – Jeder Arbeitnehmer wünscht sich Mobilität und eine einfache Anreise zur Arbeit, nicht nur Automobilkonzerne locken daher mit einem Dienstwagen. Der muss es aber in vielen Branchen und Regionen gar nicht sein.
Ein Ticket für den ÖPNV oder sogar ein Dienstrad (unter 1.000 Euro sind sogar steuerfrei) sind gerade in urbanen Regionen deutlich bessere Alternativen und ein Benefit, der zeigt, dass der Arbeitgeber sich Gedanken um Mobilität und Nachhaltigkeit macht.
Besonders positiv am Rad: Anders als den Dienstwagen, dürfen Arbeitnehmer ein Dienstrad zu 100 Prozent privat nutzen.

Technik – Erwarten Arbeitgeber mehr Flexibilität von ihren Mitarbeitern, dann sollten sie ihnen diese auch bereitstellen. Räumlich und zeitlich flexibles Arbeiten unterwegs, im Café oder zuhause erfordert leichte und mobile Technik. Daher können auch Smartphone, Tablet oder Laptop zu den Benefits im Unternehmen zählen, die Arbeitnehmer zu schätzen wissen.

Sachbezüge à la Carte – Unternehmen können Mitarbeitern Benefits direkt auf eine Prepaid-Kreditkarte laden. Mit Modellen wie der givve® Card funktioniert das besonders einfach und ist durch unterschiedliche Module flexibel zu konfigurieren.
So können Arbeitgeber die Module bestimmen und stellen gleichzeitig sicher, dass diese als Sachbezüge optimiert sind. Für Arbeitnehmer sind diese Perks besonders relevant, weil sie immer noch selbst die Wahl über den Kauf haben, givve gewährt zusätzlich Zugriff zu Gutscheinen und exklusiven Angeboten.

Leibliches Wohl – Größere Unternehmen haben natürlich eigene Kantinen, doch auch in kleineren Büros sollte die Verpflegung nicht vernachlässigt werden. Ein gut gefüllter Kühlschrank, frische Brötchen und Croissants, ein Obstkorb – alle diese kleinen Perks zeigen, dass der Arbeitgeber gesunde und fitte Mitarbeiter zu schätzen weiß.
Stimmt zudem noch das Ambiente, dann wird die Stimmung im Unternehmen auch gleich viel kommunikativer. ?Und natürlich gehören auch eine Kaffeemaschine (am besten ein leicht zu bedienender Vollautomat) und guter Kaffee ins Grundsortiment eines jeden Unternehmens.

Das Team – Mitarbeiter suchen in Unternehmen Orte, an denen sie sich selbst entfalten können und an denen sie Herausforderungen meistern können. Dazu braucht es aber das richtige Umfeld.
Deswegen stehen Arbeitgeber auch in der Verantwortung, dynamische Teams zusammenzustellen und für einen offenen, kommunikativen Umgang im Unternehmen zu sorgen.
Das kann über Teambuildingmaßnahmen erfolgen, der wahre Erfolg zeigt sich aber in der täglichen Arbeit. Gerade für junge, dynamische und hoch qualifizierte Arbeitnehmer ist ein funktionierendes Teamgefüge absolut essentiell.

Glückliche Arbeitnehmer, glückliche Unternehmen

Bereits auf der Suche nach Arbeitnehmern müssen Unternehmen heute weiter denken als bis zu den finanziellen Vorteilen eines Jobs. Erfolgreiches Employer Branding bedeutet im aktuellen Arbeitsmarkt, dass die Bedürfnisse nach Work-Life-Balance, Freiheit und dynamischem Arbeitsleben Priorität haben.
Aber diese Benefits zeigen natürlich auch für den Arbeitgeber ihre Wirkung, denn glückliche Mitarbeiter leisten einfach bessere Arbeit.

2020-02-10T13:35:01+02:00 10. Februar 2020|Personalmanagement|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar