Themen wie Digitalisierung, agile Organisation, Arbeitgeberattraktivität und Leadership prägen die neuen Anforderungen der Unternehmen an den Bereich Human Resources. Dies führt dazu, dass die Rolle des HR Managers einem erheblichen Wandel unterliegt.  Sehr deutlich zeigt sich das auch bei der Neu- und Nachbesetzung von HR Positionen im Management.

Wenn ein Unternehmen eine HR Manager-Rolle neu oder nachbesetzen möchte, dann bedeuten die neue Anforderungen tatsächlich neue Aufgabenschwerpunkte und mehr Beitrag zum Unternehmenserfolg durch den Wunschkandidaten.

Der moderne HR Manager trägt eindeutig zum Geschäftserfolg des Unternehmens bei. Als Teil der Geschäftsleitung oder des Managementteams trägt er Mitverantwortung an der Business-Strategie. Er sorgt mit seinem Team für die effiziente und effektive Umsetzung der HR Strategie.

Auf Basis von Daten und Kennzahlen zeigt der moderne HR Manager vorausschauend Risiken und Handlungsfelder auf und spricht Empfehlungen für Maßnahmen aus – und das mit unternehmerischen Argumenten.

Die Rolle bezieht ihre Schlagkraft und Glaubwürdigkeit aus einem professionell aufgestellten HR Bereich mit einem hoch qualifizierten Team. Dieses wird vom HR Manager ausgewählt, geleitet, inspiriert und aktiv eingebunden.

Zu beobachten ist eine zunehmende Verantwortung in den Bereichen Digitale Transformation, New Work und die Gestaltung der Unternehmenskultur. Hier liegt beim HR-Manager der heutigen Zeit auch fachliche Verantwortung, die über ein begleitendes Change Management deutlich hinausgehen kann.

Mit HR Basis-Prozessen und administrativen HR Themen beschäftigen sich HR Manager dagegen nur, wenn diese Themen von strategischer Relevanz sind.

Welche Kompetenzen sind erforderlich?

Die wichtigsten Kompetenzen für die Umsetzung der modernen Rolle liegen im Bereich Business Sense und Leadership. Hierzu gehören Erfahrungen mit Business-Themen, Interessen an unternehmerischen Fragestellungen sowie Zahlen, Daten, Fakten. Hinzu kommt das Anliegen, Menschen voranzubringen und zu entwickeln, da es sich ja um den Bereich Human Resources handelt.  Um die anstehenden Herausforderungen zu bewältigen, werden vom modernen HR Manager weiterhin Beratungskompetenzen, Projektmanagement und Change-Management-Erfahrungen erwartet.

Bei der Besetzung von HR Positionen wird zudem der Umgang mit Big Data und Themen der Digitalisierung im Kompetenzprofil genannt. Hierzu gehört auch, dass der HR Manager seine Zahlen sehr gut aufbereiten und anschaulich präsentieren kann, um der Geschäftsleitung vorausschauend Risiken oder erfolgskritische HR Themen nachvollziehbar und überzeugend aufzuzeigen.

In den Hintergrund treten immer häufiger Themen wie Personalverwaltung und operative Detailthemen. Auch wenn diese natürlich durch eigene Experten im HR Team oder durch externe Partner abgedeckt sein sollten, der HR Manager selbst muss sich nicht mehr in jedem Detail auskennen.

Teilweise wird dies sogar als hinderlich bewertet. Nämlich dann, wenn die Detailkenntnisse zu viel Zeitaufwand erfordern und damit die falsche Priorität als HR Leader darstellen.

HR Expertise ist weiterhin erforderlich, aber auf einem abstrakteren Level. Das Zusammenspiel der HR Themen mit den Business-Themen wird als besonders wichtig angesehen.

Diese HR Leadership Skills werden benötigt:

Businessverständnis und HR Strategie
Der moderne HR Manager interessiert sich für beides, das Geschäft und HR, und übersetzt erfolgskritische Business-Themen in HR-Ziele und eine HR Strategie.

Analysieren und Präsentieren
Er oder sie zeigt anhand von Datenanalysen, Kennzahlen und Prognosen auf, welche Entwicklungen, Chancen und Risiken sich aus Sicht von HR ergeben und wo Prioritäten mit Handlungsbedarf liegen.

Lösungen und Innovationen
Der leitende HR Manager hat bewährte und neue Ansätze in seinem Portfolio, um Herausforderungen und Probleme zu lösen. Er bringt eine aktive Abschluss- und Ergebnisorientierung mit.

Netzwerker und Initiator
Er oder sie ist ein exzellenter Netzwerker, der sich einen internen und externen Wirkungskreis schafft, in dem er HR Themen vorantreibt und initiiert.

Kultur und Agilität
Der moderne HR Manager beschäftigt sich aktiv mit Kultur und Agilität des Unternehmens, der Führungskräfte und der Mitarbeiter. Seine Kommunikationsfähigkeit sowie Change- und Projektmanagement-Erfahrungen helfen ihm dabei.

Mensch und Gesellschaft
Er oder sie antizipiert gesellschaftliche Faktoren für die verschiedenen Generationen, Lebensphasen und Vielfalt im Unternehmenskontext. Die Gestaltung zeitgemäßer Arbeits- und Rahmenbedingungen gehört ebenso dazu.

Leadership und Inspiration
Schließlich vertritt der qualifizierte HR Manager seinen Bereich überzeugend nach Innen und Außen, er leitet, inspiriert und entwickelt sein Team und sorgt für qualifizierte Nachfolge.

Fazit

Unternehmen, die einen modernen HR Manager im oben beschriebenen Sinne suchen, sollten die Rolle unbedingt als HR Leader-Rolle auslegen und ausstatten. Sonst ist das Angebot für die passenden Kandidaten nicht ausreichend attraktiv. Und umgekehrt ist jeder HR Manager aufgefordert, sich zum HR Leader weiterzuentwickeln, um alle verfügbaren Karrierechancen nutzen zu können. Um hier den „perfect match“ zu erzielen, empfiehlt es sich mit einer erfahrenen sowie auf HR Positionen spezialisierten Personalberatung wie der HRblue AG zusammenzuarbeiten.

Über die Autorin:
Heike Gorges, Vorstand der HRblue AG, gründete das Unternehmen im Jahr 2000. Die studierte Diplom-Psychologin ist eine ausgewiesene Expertin für Karriere im Bereich Human Resources Management. HRblue ist als Personalberatung auf die Besetzung von HR Positionen spezialisiert. Das Angebot umfasst: Executive Search, Professional Search und HR Interim Management. Weitere Informationen unter www.hrblue.com.

Whitepaper zum Thema