Vermutlich jedes Unternehmen hat früher oder später einmal mit einem Mitarbeitermangel zu tun und muss deshalb frühzeitig handeln, um eine passende Lösung dafür zu finden. Ein Mitarbeitermangel kann sehr schnell entstehen, beispielsweise wenn sich Krankmeldungen häufen oder auch die Urlaubszeiten der Mitarbeiter ungünstig überschneiden. Dann heißt es für das Unternehmen nach einer Lösung zu suchen, da es andernfalls schnell zu einer Überlastung der noch verbleibenden Mitarbeiter kommen kann.

Welche Lösungen bei Mitarbeitermangel gibt es?

Zunächst sollte untersucht werden, um welche Form des Mitarbeitermangels es sich handelt. Sind die bestehenden Mitarbeiter überlastet, weil die Aufgaben in letzter Zeit mehr geworden sind und keine neuen Mitarbeiter dafür eingestellt worden? Dann ist es sinnvoll neue Stellenausschreibungen zu formulieren und aktiv nach neuen Arbeitnehmern zu suchen, die das bestehende Team dauerhaft unterstützen können. Es gibt jedoch auch Situationen, in denen Unternehmen nur zeitweise mehr Aufträge haben und keine neuen Mitarbeiter dauerhaft beschäftigt werden könnten. In diesem Fall kann sich das Unternehmen die Zeitarbeit zunutze machen. Bei der Zeitarbeit werden einem Unternehmen von einer externen Firma Mitarbeiter mit entsprechenden Fähigkeiten für eine abgesehene Zeit zur Verfügung gestellt. Dies ermöglicht dem Unternehmen eine Unterstützung und gleichzeitig ist keine Verpflichtung gegeben, dass die Mitarbeiter danach langfristig eingestellt werden müssen. Dies kann sehr vorteilhaft für beide Seiten sein und sollte bei einem Mitarbeitermangel in Betracht gezogen werden.

Außerdem sollte daran gearbeitet werden, dass die Mitarbeiter nicht gleichzeitig Urlaub nehmen können, wenn in diesem Zeitraum wichtige Aufträge des Unternehmens nicht erfüllt werden können. Oftmals ist es jedoch schwierig für ein Unternehmen die Arbeits- und Urlaubszeiten der Mitarbeiter im Überblick zu haben. Deshalb sollte über die Zeiterfassung mithilfe verschiedener Programme nachgedacht werden. Dort können sich die Mitarbeiter eintragen, sobald sie morgens erscheinen und während Pausen sowie nach der verrichteten Arbeit wieder austragen. Das Programm berechnet automatisch die geleistete Arbeitszeit und gibt dies an die Verwaltung weiter. Zudem können dort auch Urlaubsanträge bequem und einfach online eingereicht werden. Bei einer Bestätigung des Urlaubs wird dieser automatisch in den Kalender des Unternehmens eingetragen und die anderen Mitarbeiter können ebenfalls sehen, wann der Urlaub in Anspruch genommen wird. Dies kann dazu beitragen, dass die Verwaltung des Unternehmens entlastet wird.

Wie wird ein Mitarbeitermangel dauerhaft verhindert?

Das langfristige Ziel eines jeden Unternehmens sollte es außerdem sein, dass kein Mitarbeitermangel entsteht. Deshalb sollte darauf geachtet werden, dass sich die Mitarbeiter im Unternehmen wohlfühlen und sowohl mit der Bezahlung als auch mit den Arbeitszeiten, dem Urlaubsanspruch usw. zufrieden sind. Dies ist sehr wichtig und sollte regelmäßig in Meetings besprochen werden, damit es nicht unerwartet zu einem Personalmangel kommt. Krankheitsbedingte Ausfälle können in keinem Unternehmen vollständig verhindert werden, aber es sollte dafür gesorgt werden, dass die Mitarbeiter mit der Arbeit nicht überlastet sind. Dadurch wird das Stresslevel auf der Arbeit reduziert und die Wahrscheinlichkeit für stressbedingte Krankheiten sinkt. Zudem ist es wichtig, dass die Arbeitnehmer bewusst in Schulungen darauf hingewiesen werden, wie der Stress im Alltag reduziert werden kann und welche Übungen hierfür hilfreich sein können. Vielleicht wäre dies auch eine gute Gelegenheit, um bei einem Firmenevent eine Runde Yoga zu machen oder eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio für die Mitarbeiter zur Verfügung zu stellen?

Whitepaper zum Thema