Als Geschäftsführer eines Unternehmens ist es wichtig, motivierte Angestellte zu haben, die hinter ihrer Arbeit und der Firma stehen. Dabei ist die Unternehmensgröße wenig entscheidend, denn ein Betrieb ist nur so erfolgreich wie die einzelnen Mitarbeiter. Die Führung von Arbeitnehmern beinhaltet manchmal weit reichende Veränderungen, die sowohl Mitarbeiter und Unternehmen betreffen, aber die Angestellten in großem Maße demotivieren können. Mit dem Emotionalen Change Management stelle Sie sicher, dass sie Veränderungen durchsetzen und die Motivation der Betriebsangehörigen beibehalten und wieder erhöhen können. Mit einem Emotionales Change Management Paket haben Sie verschiedene Methoden zur Hand, mit denen Sie Umstellungen in Ihrem Unternehmen erfolgreich durchführen können, ohne dass die Motivation der Mitarbeiter darunter leidet.

Einfühlungsvermögen ist gefragt

Manche Führungskräfte fragen sich nach einer erfolgreichen Umstellung des Unternehmens mit den neuesten Maschinen und teuersten Anlagen, warum die Mitarbeitermotivation so gering ist. Denn Veränderungen kommen nicht immer gut bei den Angestellten an. Um herauszufinden, wie die Mitarbeiter sich wieder voll für das Unternehmen einbringen, sind Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen notwendig. Häufige Kommunikation mit den Beschäftigten, Interesse und Neugier für deren Belange sind erforderlich, um alle zu begeistern und zu motivieren. Dabei sollten Sie nicht nur Vorgesetzter, sondern auch Mentor, Berater und Ansprechpartner in brenzligen Situationen sein. Ein Emotionales Change Management Paket stellt Ihnen dazu viele Strategien zur Verfügung, um diese verschiedenen Rollen zu erfüllen.

Wissen, was die Mitarbeiter wollen

Geschäftsführer sind nach einer Mitarbeiterbefragung oftmals erstaunt, dass ihre Angestellten wenig mit ihrer Arbeit oder dem Unternehmen zufrieden sind. Dabei kommt oft zutage, dass einige Beschäftige nur ihre Zeit absitzen und das nötigste machen und so der Produktivität des Unternehmens schaden. Manche haben auch schon innerlich gekündigt und stehen gar nicht mehr hinter der Firma. Um herauszufinden, wie Sie die Motivation wieder steigern können, hilft als erstes ein Gespräch, in dem die Mitarbeiter vorbehaltlos ihre Sorgen und Wünsche mitteilen können. Mit Einfühlungsvermögen und Neugier kann man so dann die Veränderungen herbeiführen, die das Unternehmen weiter in die Zukunft bringen.

Um Mitarbeiter zu motivieren oder die Motivation aufrecht zu halten, bedarf es einiger Methoden, die Sie hier mit einem Emotionales Change Management Paket erwerben können.

Whitepaper zum Thema