Wer beruflich den ganzen Tag auf den Beinen ist, kennt den erleichternden Moment, wenn nach Feierabend der bequeme Sessel zum ersten Mal am Tag die Möglichkeit bietet, die Füße zu entlasten. Nicht nur Schmerzen an Fuß und Bein entstehen durch das oft stundenlange Stehen und Umhereilen, besteht diese Belastung dauerhaft in Kombination mit falschem Schuhwerk, können ernsthafte Gesundheitsprobleme die Folge sein. Aber auch, wer täglich mindestens acht Stunden in seinem Bürosessel verbringt, ist vor Fuß- und Gesundheitsproblemen durch falsches Schuhwerk nicht gefeit. Dieser Beitrag beleuchtet, weshalb es so wichtig ist, der Belastung durch angemessenes Schuhwerk Rechnung zu tragen, und für welche Berufsgruppen sich welcher Schuh eignet.

Falsches Schuhwerk schafft Körperprobleme

wedding-316643_1280Auch in Berufen, die überwiegend im Sitzen ausgeübt werden, sind entsprechend angepasste Schuhe von großer Bedeutung. Sind die Füße während des Büroalltags in zu kleine oder zu enge Schuhe gesperrt, sind langfristig Schäden an der erschlaffenden Fußmuskulatur sowie am Sehnen- und Bänderapparat die Folge. Dadurch erhöht sich nicht zuletzt die Verletzungsgefahr. Egal ob im Büro oder im Gästeraum – falsches Schuhwerk führt zu Verspannungen im Bewegungsapparat, was sich in Rückenproblemen äußern kann.

Wer in der Gastronomie lange steht und dabei seinen Körper zusätzlich durch eingeengte Füße und hohe Absätze belastet, riskiert also auf Dauer seine Gesundheit. Gerade, weil langes Stehen an sich bereits eine einseitige Belastung für den gesamten Bewegungsapparat darstellt, drohen ohne entsprechende Prävention nicht nur Fußfehlstellungen, sondern zudem Verschleißerscheinungen an Wirbelsäule und Bandscheiben.

Ob Gastronomie oder Büro: Diese Schuhe müssen sein

Für Tätigkeiten in der Gastronomie sollte ein Schuh gewählt werden, der nicht nur über möglichst flache Absätze verfügt, sondern auch eine weiche Innensohle hat, um den empfindlichen Gelenken wertvolle Dämpfung zu verschaffen. Ungeeignet sind Schuhe mit dünnen Sohlen, engem Schnitt und hohen Absätzen. Wer hauptsächlich stehende Tätigkeiten verrichtet, profitiert auch von Kompressionsstrümpfen, die den müden Venen viel Arbeit abnehmen. Um für den Fuß ein gesundes Klima zu schaffen, sollte auf Zehenfreiheit geachtet werden. Die Schuhweite sollte individuell reguliert werden können, um dem Fuß denjenigen Raum zu bieten, den er braucht. Ein atmungsaktives Material sorgt dafür, dass der Fuß auch nach einem anstrengenden Arbeitstag nicht ins Schwitzen kommt.

Für sitzende Tätigkeiten sollte ein Schuh keinesfalls einengen, denn das lange Sitzen kann bei schwachen Venen zu Flüssigkeitsstauungen im Fuß führen. Allzu hohe Absätze schaffen hier zusätzliche Probleme. Auch wer in Büro arbeitet, sollte einen Schuh wählen, der die natürliche Abrollbewegung des Fußes mitmacht und genügend Weite aufweist, um auch abends noch bequem sitzen zu können.

Gesunder Businesslook für Fuß und Körper

Egal, ob fürs Büro oder am Tresen des eigenen Gastronomiebetriebs – der klassische Businesslook ist für alle ein Muss, die sich und ihre Fähigkeiten präsentieren möchten. Gerade was das Schuhwerk betrifft, sollten hier keinerlei Abstriche gemacht werden, weshalb sich Schuhspezialisten wie VAMOS auf Gesundheitsschuhe für Business und Alltag ausgerichtet haben. Schließlich gibt es eine ganze Reihe hochwertiger Gesundheitsschuhe, die nicht nur perfekt zum Businesslook passen, sondern auch viele gesundheitliche Vorteile bieten. Schicke Slipper aus echtem Leder bieten optimale Atmungsaktivität. Ein gepolsterter Schuhschaft macht jede Bewegung federleicht. Spezialeinlagen zur aktiven Stoßdämpfung schonen die Gelenke optimal. In einer Komfortweite gewählt macht solch ein Schuh den Arbeitsalltag zum Wohlfühlerlebnis für die Füße.

Whitepaper zum Thema