Die Zeiten, in denen sich Mitarbeiter durch die Zahlung von Prämien oder die Gewährung von freiwilligen Sozialleistungen dauerhaft motivieren ließen, sind längst vorbei. Den jüngeren Generationen sind andere Werte wichtig. Sie wollen von ihrem Arbeitgeber gewertschätzt werden, sich in ihrer Arbeit selbst verwirklichen und dabei Familie und Job unter einen Hut bringen. Mit diesem Wandel in der Kultur muss sich zwangsläufig auch das Motivationssystem bei den Arbeitgebern verändern – sonst werden diese Arbeitnehmer ihr Potential nicht ausschöpfen oder sogar zu einem anderen Arbeitgeber wechseln.

ColorLine1Incentives als Instrument der Mitarbeitermotivation?

Insbesondere im Rahmen von Vertriebswettbewerben ist es bereits seit vielen Jahren gängig, Incentives auszuloben. Die Vertriebler, die in einem festgelegten Zeitraum die meisten Umsätze generieren oder Neukunden für das Unternehmen gewinnen, besuchen gemeinsam eine Incentive-Reise zu einem traumhaften Urlaubsziel. Die besten Verkäufer bekannter Direkt- und Strukturvertriebe werden zu edlen Galas mit hochdekorierten Stars und Sternchen eingeladen. Dieser Hauch von Glamour, dieses Feeling des Außergewöhnlichen, sie sind es, die den Mitarbeitern das Gefühl geben, dass sie etwas Besonderes sind und von ihrem Arbeitgeber geschätzt werden.

Mittlerweile werden Incentives deshalb immer mehr zu einer Möglichkeit, Mitarbeiter auch außerhalb von Verkaufswettbewerben, die naturgemäß auch Verlierer nach sich ziehen, zu motivieren. Insbesondere im Management sowie in Spezialistenteams werden außergewöhnliche Events geplant, um die Mitarbeiter einerseits für ihre herausragenden Leistungen zu belohnen, andererseits aber auch, um die Teambildung zu unterstützen und einen idealen Know-how-Transfer zu unterstützen.

Seminarkreuzfahrten: Neue Inspirationen bei Tagungen auf See

Workshops und Tagungen können für die Mitarbeiter je nach Thematik durchaus eine eher trockene und sicherlich wenig motivierende Angelegenheit sein. Im Rahmen von Seminarkreuzfahrten lassen sie sich allerdings in ein spannendes Abenteuer, eingebettet in ein interessantes Rahmenprogramm, verwandeln. Möglich sind Tagungen auf See beispielsweise auf den Schiffen Color Magic und Color Fantasy der Color Line GmbH. An Bord der Kreuzfahrtschiffe finden sich mit 17 unterschiedlichen Konferenz- und Tagungsräumen für 6 bis 330 Personen eine professionelle Arbeitsumgebung und eine hervorragende technische Ausstattung. In ihrer Freizeit lassen sich die Teilnehmer in einem der mehr als zwölf Restaurants und Bars verwöhnen, entspannen im schiffseigenen Spa und Fitnesscenter, besuchen die quirlige Metropole Oslo oder genießen das internationale Show- und Rahmenprogramm.
CY-Conference2Diese besondere Kombination aus moderner Arbeitsumgebung und durchdachter Unterhaltung ist prämiert mit dem Location Award und ausgezeichnet als Certified conference Ship. Die faszinierenden Fjorderlebnisse gemeinsam mit dem sicher nicht alltäglichen Kreuzfahrtambiente sorgen bei den Teilnehmern für Inspirationen und Ideen, die neue Wege beschreiten.

Ein Workshop im Kreuzfahrtschiff kann so die ideale Möglichkeit sein, um Mitarbeiter mit einer Prise Besonderheit aus der Reserve zu locken und sie zu Bestleistungen anzuspornen. Ganz nebenbei schweißen gemeinsame Erlebnisse die Mitarbeiter zu funktionierenden Teams zusammen.

Blog Marketing

 Blog-Marketing ad by JKS Media

Whitepaper zum Thema