Personal-Wissen.de » Personaler-News » Warum ein höhenverstellbarer Tisch Gesundheitsrisiken vermeiden kann

Warum ein höhenverstellbarer Tisch Gesundheitsrisiken vermeiden kann

Bewegung kommt im Alltag leider häufig zu kurz. Ein langer Tag im Büro, an dem man stundenlang sitzt, bringt hier keine Abhilfe – im Gegenteil. Die langen Sitzzeiten sind auf Dauer allerdings nicht nur unangenehm, sondern auch ein Gesundheitsrisiko. Rückenschmerzen, verkürzte und verkrampfte Muskulatur, im schlimmsten Fall ein Bandscheibenvorfall, dies sind nur wenige der möglichen Folgen. Präventiv wirken höhenverstellbare Schreibtische diesen Risiken entgegen. Sie ermöglichen es aktiver zu arbeiten und fördern die Muskulatur und Rückengesundheit.

Welche Körperhaltungen unterstützen ergonomische Schreibtische?

Höhenverstellbare Schreibtische wirken Bewegungsmangel am Arbeitsplatz entgegen und verhelfen zu einem aktiveren Arbeitsalltag. Außerdem ermöglichen derartige Modelle, dass die Arbeitshöhe an die Körpergröße individuell angepasst werden kann. Somit wird ein ergonomisches Arbeiten gewährleistet.

Vorteile eines höhenverstellbaren Schreibtisches

Arbeiten in verschiedenen bzw. sich abwechselnden Positionen hat viele Vorteile. Unter anderem erreicht man durch den Wechsel der Arbeitshöhe und der damit verbundenen Bewegung eine bessere Konzentrationsfähigkeit. Dies verbessert die Leistungsfähigkeit zur. Weiter wirkt regelmäßiges Aufstehen typischen Bürokrankheiten wie Verspannungen, Nackenbeschwerden und Kopfschmerzen entgegen. Das Herz-Kreislauf-System aktiviert sich durch die Bewegung und vermindert so Ermüdungserscheinungen. Die Arbeitsposition kann und sollte durch ergonomische Schreibtische regelmäßig verändert werden, um Bein- und Rückenmuskulatur zu stärken und verschiedene Muskelgruppen regelmäßig zu trainieren.

Durch den Sitz-Stand-Wechsel ergeben sich weitere positive Effekte. Unter anderem steigert er die Motivation und hilft dabei chronische Krankheiten vorzubeugen. Ein Arbeitsplatz mit höhenverstellbarem Schreibtisch trägt so aktiv zu einer gesteigerten Lebensqualität bei.

Der ideale, ergonomische Schreibtisch

Die flexiblen Bürotische können per Knopfdruck oder manuell verstellt werden. Das Tischgestell wird angehoben, wodurch in wenigen Augenblicken stehend weitergearbeitet werden kann. Durch die regelmäßige Veränderung der Körperhaltung können die genannten positiven Effekte erzielt werden, da Muskelpartien im Wechsel beansprucht bzw. entlastet werden.

Teilen sich mehrere Personen den gleichen Arbeitsplatz, liefert die Memory-Funktion bestimmter Modelle eine praktische Unterstützung. Sie ermöglicht es verschiedene Arbeitshöhen speichern und abrufen zu können.

Für eine individuelle Optik kann man zwischen verschiedenen Materialien und Farben wählen, beispielsweise Ergobasis bietet eine Vielzahl unterschiedlicher ergonomischer Schreibtische an. Hier finden sich sogar höhenverstellbare Schreibtischmodelle für Kinder und Jugendliche. So wächst der Arbeitsplatz mit dem Kind und Haltungsschäden werden frühzeitig vorgebeugt.

Der perfekte Partner: ein höhenverstellbarer Schreibtischstuhl

An einem gut ausgestatteten Arbeitsplatz sollte neben einem höhenverstellbaren Schreibtisch auch ein ergonomischer Bürostuhl vorhanden sein. Ein solcher Stuhl ermöglicht es verschiede Sitzpositionen einzunehmen. Das bedeutet, dass der Stuhl höhenverstellbar ist und somit ebenfalls an die eigene Körpergröße angepasst werden kann. Außerdem können die Neigung der Sitz- und Rückenlehne sowie die Armlehnen individuell angepasst werden.

Tipps für noch mehr Bewegung im Büro

Neben dem regelmäßigen Wechsel der Körperhaltung sollten auch regelmäßig kleine Übungen praktiziert werden, um den Kreislauf noch besser in Schwung zu bringen.

Beim Arbeiten im Stehen ist stets auf eine aufrechte Körperhaltung zu achten. Nimmt der Körper eine Schonhaltung ein, ist es an der Zeit wieder in die Sitzposition zu wechseln.

Im Sitzen sollte darauf geachtet werden, dass die Gliedmaßen ungefähr im rechten Winkel sind. Der Rücken sollte möglichst gerade sein und von der Lehne unterstützt werden. Ein aktiver Arbeitsweg zum Beispiel zu Fuß oder mit dem Rad bringt weitere Bewegung in den Alltag.

2018-08-01T08:28:18+00:00 1. August 2018|Allgemein|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar