Arbeitsrecht

Gerade im Personalbereich spielen rechtliche Aspekte eine wesentliche Rolle. Das Arbeitsrecht ist mittlerweile so komplex geworden, dass es es vielen Fällen Spezialisten braucht.

Hier finden Sie aktuelle Informationen, Ratschläge und Grundlagenartikel.


Schwangere oder stillende Mitarbeiterin: Regelungen zur Nachtarbeit beachten

Stillende Mütter, die im Schichtdienst stehen und dabei teilweise in der Nachtzeit arbeiten, haben besondere Rechte. Laut einem aktuellen EuGH-Urteil gilt in diesen Fällen das europäische Nachtarbeitsverbot für stillende Mitarbeiterinnen (Urteil des EuGH vom 19. [...]

2018-11-13T04:56:17+02:00 16. November 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Änderung für Arbeitgeber: Höherer Pflegeversicherungsbeitrag ab 2019

Ab 1. Januar 2019 kommen auf Arbeitgeber höhere Beträge in der gesetzlichen Pflegeversicherung zu. Mit Jahresbeginn soll sich der Pflegeversicherungsbeitrag auf 3,05 Prozent des Bruttoeinkommens erhöhen. Dies ergibt sich aus einem Gesetzesentwurf des Pflegeversicherungs-Beitragssatzanpassungsgesetzes 2019, [...]

2018-11-13T04:49:21+02:00 15. November 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Arbeitgeber kürzen Jahresurlaub wegen Elternzeit: Mit EU-Recht vereinbar?

Die Reduktion des Urlaubsanspruchs bei Mitarbeitern, die in Elternzeit gehen, ist nach deutscher Rechtslage zulässig. Ein aktuelles EuGH-Urteil verrät, wie der EuGH eine ähnliche Kürzungsmöglichkeit in Rumänien beurteilt hat. Deutsches BEEG erlaubt Urlaubskürzung bei Elternzeit [...]

2018-11-13T03:18:31+02:00 13. November 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Befristeter Arbeitsvertrag für Studenten nur bei wissenschaftlichen Hilfsarbeiten für Hochschule zulässig

Universitäten dürfen eine studentische Hilfskraft gemäß Wissenschaftszeitvertragsgesetz lediglich dann befristet beschäftigen, wenn dieselbe wissenschaftliche Hilfsarbeiten für die Forschung und Lehre ausübt. Eine Programmiertätigkeit, die die Arbeit in der Hochschule insgesamt vereinfacht, erfüllt diese Voraussetzung nicht. [...]

2018-10-24T18:06:57+02:00 30. Oktober 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Arbeitgeber verzögert Wiedereingliederung einer schwerbehinderten Mitarbeiterin: Schadenersatzpflicht

Wenn ein Unternehmen ohne ausreichende Begründung die Wiedereingliederung eines schwerbehinderten Mitarbeiters in den Betrieb ablehnt oder verzögert, muss es Schadenersatz leisten. Einen solchen Schadenersatzanspruch hat das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg jüngst einer schwerbehinderten Pädagogin zugesprochen, deren Wiedereingliederungswunsch [...]

2018-10-24T18:01:03+02:00 27. Oktober 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Gericht bejaht Lohnanspruch eines Taxifahrers für nicht dokumentierte Standzeiten

Arbeitgeber müssen Taxifahrer für Standzeiten auch dann entlohnen, wenn die Arbeitsbereitschaft nicht durch Drücken einer Signaltaste dokumentiert wurde. Eine solche Dokumentationspflicht im 3-Minuten-Takt sei unzumutbar. Das Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg bestätigte den Lohnanspruch eines Taxifahrers für nicht [...]

2018-10-24T17:12:54+02:00 25. Oktober 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Steuerrechtliche Anpassungen bei Gesundheitsförderung, Altersvorsorge und E-Dienstautos ab 2019

Mit dem Jahressteuergesetz 2018 passt der Gesetzgeber die einkommenssteuerrechtlichen Regelungen zur betrieblichen Gesundheitsförderung und betrieblichen Altersvorsorge an vorherige Gesetzesänderungen an. Im Bereich der Gesundheitsförderung wird eine Steuerbefreiung nur mehr bei zertifizierten Maßnahmen möglich sein, während [...]

2018-10-19T01:06:19+02:00 22. Oktober 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Sachleistungen: Versandkosten bei 44-Euro-Freigrenze beachten

Arbeitgeber können ihren Mitarbeitern bis zu einem Betrag von 44 Euro monatlich Sachbezüge gewähren, ohne dafür Lohnsteuer abzuführen. Unter diese steuerfreien Sachleistungen fallen beispielsweise Gutscheine zum Einkaufen und Tanken sowie Waren und Dienstleistungen. Bei der [...]

2018-11-04T02:15:53+02:00 17. Oktober 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Schutz vor Straftaten: Arbeitgeber darf Videomaterial aus einer zulässigen offenen Videoüberwachung speichern

Dient eine rechtmäßige offene Videoüberwachung am Arbeitsplatz dem Schutz vor Straftaten von Beschäftigten, darf das Unternehmen diese Videosequenzen speichern und später auswerten. Das Bundesarbeitsgericht hat sich gegen eine sofortige Löschungspflicht ausgesprochen. Der Fall: Videomaterial aus [...]

2018-11-04T02:18:49+02:00 15. Oktober 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Wann Arbeitgeber das Umkleiden als Arbeitszeit vergüten müssen

Muss ein Mitarbeiter ein Poloshirt mit Firmenlogo sowie Sicherheitsschuhe als Dienstkleidung tragen, hat der Arbeitgeber die Umkleidezeit im Unternehmen als Teil der Arbeitszeit zu vergüten. Dies hat das Bundesarbeitsgericht im Fall einer Arbeitnehmerin entschieden, die [...]

2018-09-30T21:55:52+02:00 1. Oktober 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare