fbpx


Diskriminierung wegen Geschlecht: Männlicher Lehrer kann Mädchen in Sport unterrichten

Eine Waldorfschule in Bayern suchte laut Stellenausschreibung ausdrücklich eine Frau als Lehrerin für den Sportunterricht von Mädchen in der Oberstufe. Als sich eine männliche Sportlehrkraft auf diese Stelle bewarb, folgte eine Absage aufgrund des Geschlechts. [...]

2020-01-20T00:59:03+02:00 20. Januar 2020|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Mangelhafte Englischkenntnisse: Kündigung unzulässig

Ein Arbeitgeber kündigte eine Buchhalterin, weil sie nach einer betrieblichen Umorganisation die gestiegenen Anforderungen an die Englischkenntnisse nicht erfüllte. Das LAG Köln verneinte die Zulässigkeit einer betriebsbedingten und personenbedingten Kündigung. Der Fall: Kündigung wegen mangelhafter [...]

2019-08-28T22:40:18+02:00 6. September 2019|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Schwerbehinderte Bewerber: Einladung zum Bewerbungsgespräch nicht verpflichtend

Öffentliche Arbeitgeber, die ein gestuftes Ausschreibungsverfahren durchführen, müssen schwerbehinderte externe Kandidaten nicht zum Bewerbungsgespräch einladen. Dies hat das Landesarbeitsgericht Schleswig-Holstein festgestellt. Der Fall: schwerbehinderte externe Bewerberin zum Bewerbungsgespräch nicht eingeladen Bei der Klägerin handelt es [...]

Arbeitgeber darf Urlaubsansprüche aus der Elternzeit anteilig kürzen

Arbeitgeber dürfen die Urlaubsansprüche, die Mitarbeiter in der Elternzeit erwerben, anteilsmäßig kürzen, sofern sie diesen Umstand in einer Erklärung ankündigen. Diese Kürzung entspricht dem BEEG und ist mit dem EU-Recht vereinbar. Der Fall: Klägerin begehrte [...]

Kündigung eines geschiedenen katholischen Chefarztes wegen standesamtlicher Ehe unzulässig

Ein katholisches Krankenhaus kündigte einem Chefarzt, weil er nach seiner Scheidung eine Ehe einging, die nach dem Kirchenrecht nicht zulässig ist. Das Bundesarbeitsgericht hielt diese aufgrund der Wiederverheiratung ausgesprochene Kündigung für unwirksam. Der Fall: Geschiedener [...]

2019-04-15T17:46:31+02:00 13. April 2019|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Fristlose Kündigung einer BWL-Professorin mit AfD-Naheverhältnis ungerechtfertigt

Die Hochschule Niederrhein hatte mit der fristlosen Kündigung einer BWL-Professorin mit AfD-Naheverhältnis keinen Erfolg. Sie konnte auch den Auflösungsantrag vor dem Landesarbeitsgericht Düsseldorf nicht durchsetzen. Der Fall: BWL-Professorin fristlos gekündigt Die Klägerin ist seit September [...]

2019-03-24T23:49:49+02:00 25. März 2019|Arbeitsrecht|0 Kommentare
Nach oben