Personal-Wissen.de » Grundlagen des Personalmanagements » Bestimmungsfaktoren des Entgelts

Bestimmungsfaktoren des Entgelts 2013-04-23T09:48:51+00:00

Ein im objektiven Sinn und in jeder Hinsicht perfektes Entgelt wird es wohl niemals geben. Allenfalls kann ein relativ gerechtes Entgelt angestrebt werden, aber dafür müssen einige Voraussetzungen geschaffen werden. Zu diesen Voraussetzungen gehören: Die Vergleichbar- und Nachprüfbarkeit, Klarheit und Objektivität, aber auch interne und externe Faktoren spielen bei der Entgeltfindung eine Rolle. Wie sind die individuelle Leistung und der soziale Status? Außerdem spielt die Ertragslage des Betriebes eine Rolle, genauso wie die Anforderungen und die Qualifikation der einzelnen Mitarbeiter und nicht zuletzt die Lage auf dem Arbeitsmarkt.

Die leistungsbezogene Entgeltzahlung

Findet eine leistungsbezogene Entgeltzahlung statt, dann muss der Arbeitnehmer seinen qualitativen und quantitativen Leistungen entsprechend bezahlt werden. Diese Form des Entgelts stellt für den Arbeitnehmer einen hohen Anreiz dar, da er ein Entgelt bekommt, das seiner individuellen Leistung entspricht.

Die soziale Entgeltfindung

Eine Entgeltfindung, die bei Beamten und auch in Teilen des öffentlichen Dienstes anzutreffen ist, ist die soziale Entgeltfindung. Hierbei müssen unterschiedliche soziale Aspekte berücksichtigt werden. Dazu gehören das Lebensalter, der Familienstand und die Anzahl der Kinder.

Die erfolgsabhängige Entgeltfindung

Ein weiterer Bestimmungsfaktor zur Entgeltfindung ist die erfolgsabhängige Entgeltfindung. Anders als bei der leistungsabhängigen Entgeltfindung wird beim erfolgsabhängigen Entgelt nicht die Leistung des einzelnen Mitarbeiters berücksichtigt, sondern die Leistung des ganzen Unternehmens. In der Regel wird ein erfolgsbedingtes Entgelt in Form von Gewinnbeteiligungen, Geldleistungen oder auch in Anteilen (Aktien) realisiert.



Die Topauswahl von heute für unsere Leser:
Empfohlen von Recommended by NetLine