Arbeitsrecht2019-04-30T10:42:37+02:00

Die Seite des Arbeitnehmers wie auch die des Arbeitgebers muss bestimmte Rechtsvorschriften beachten. Viele Abläufe und der Alltag werden aber auch von Arbeitnehmerrechten beeinflusst. Das Befolgen der Schutzbestimmungen, wie z. B. beim Umgang mit Gefahrenstoffen am Arbeitsplatz oder auch die Entgeltfortzahlung gehören sicher dazu. Durch das Betriebsverfassungsgesetz werden weitere Vorschriften festgelegt.

Eine wiederholte Abmahnung in der Personalaktenführung führt oft zum Aufhebungsvertrag und somit zu einer sofort wirksamen Beendigung des Arbeitsverhältnisses, im Gegensatz zu einer ordentlichen Kündigung, die an bestimmte Fristen gebunden und vom Kündigungsschutz abhängig ist. Dieser soll auch verhindern, dass es in bestimmten wirtschaftlichen Situationen zu Massenentlassungen kommt.

In Einzelfällen ist der Kündigungsschutz jedoch keine Garantie für den Arbeitnehmer seine Stelle zu behalten. So meinen immer noch viele, dass ihr Arbeitsplatz sicher sei, wenn er denn unbefristet ist. Besonders Arbeitnehmer, die auf eine lange Betriebszugehörigkeit blicken, glauben häufig, sie seien so gut wie unkündbar, und wenn sie wider Erwarten doch entlassen werden sollten, dann nur mit einer hohen Abfindung. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Ein Fachanwalt für Arbeitsrecht  kann fundiert beraten und übernimmt ggfs. die Vertretung vor Gericht.

Vor allem in größeren Städten Deutschlands gibt es eine hohe Dichte an Fachanwälten, die diese Arbeit übernehmen. Bei einer so großen Auswahl wie z.B. in der Hauptstadt Berlin ist es allerdings nicht immer einfach den passenden Anwalt zu finden. Einen groben Überblick geben die Bewertungen und Erfahrungsberichte im Internet.

Hierbei stechen insbesondere in Berlin die Bechert Rechtsanwälte positiv hervor: Anwalt Arbeitsrecht Berlin

Der Betriebsrat hat einen großen Einfluss auf Entscheidungen der Personalbeschaffung. Es gehört zu den Aufgaben des Betriebsrates, genauso wie die JAV die Interessen einer bestimmten Altersgruppe in einem Betrieb vertritt.

Inhalt der Kategorie Arbeitsrecht