fbpx


Achtung, Lohnsteuernachzahlung: Gesammelte Tankgutscheine auf einmal ausgeben

Übergibt ein Arbeitgeber seinen Beschäftigten mehrere Tankgutscheine auf einmal, tritt der gesamte Wertzufluss bei Gutscheinerhalt ein. Eine entsprechende Arbeitgeberaufforderung, nur einen Benzingutschein pro Monat zu nutzen, ändert daran nichts. Der Fall: Acht Tankgutscheine zeitgleich ausgegeben [...]

2018-09-19T10:37:22+02:00 20. September 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Eigenmächtiger Urlaub kann mit fristloser Kündigung enden

Wer eigenmächtig seinen Urlaub verlängert und trotz Aufforderung des Arbeitgebers nicht zur Arbeit erscheint, kann fristlos gekündigt werden. Dies ergibt sich aus einem Urteil des LAG Düsseldorf. Der Fall: Mitarbeiterin wegen eigenmächtiger Urlaubsverlängerung gekündigt Die [...]

2018-08-21T14:07:06+02:00 21. August 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Kleiner als die Polizei erlaubt: Drei Anwärterinnen abgewiesen

Drei Polizeianwärterinnen waren um wenige Millimeter zu klein und wurden deshalb im Polizeivollzugsdienst abgelehnt. Das Land Nordrhein-Westfalen berief sich auf die vorgeschriebene Mindestkörpergröße von 163 cm. Eine Argumentation, die das Oberverwaltungsgericht in Münster für gerechtfertigt [...]

2018-08-02T05:11:38+02:00 6. August 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Polizist darf trotz Löwenkopf-Tätowierung bleiben

Ein junger Bewerber, den das Land Nordrhein-Westfalen ursprünglich wegen einer großen Löwenkopf-Tätowierung abgelehnt hatte, darf im Polizeidienst bleiben. Dies hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf nunmehr im Hauptverfahren entschieden und damit die bereits im Eilverfahren vertretene Rechtsansicht [...]

Lehrerin an Berliner Grundschule nur ohne Kopftuch erwünscht

An einer Grundschule des Landes Berlin darf eine Lehrerin nicht mit einem Kopftuch unterrichten. Zu diesem Urteil kam das Arbeitsgericht Berlin, das die Versetzung einer muslimischen Lehrkraft in die Oberstufe als zulässig ansah. Der Fall: [...]

Leiharbeiterin zu Unrecht gekündigt: Equal-Pay-Anspruch umgangen

Wird eine Leiharbeiterin gekündigt, weil der Kunde den dauerhaften Arbeitseinsatz für knapp drei Monate unterbricht, ist dies rechtswidrig. Laut Arbeitsgericht Mönchengladbach muss der Grund für die fehlende Beschäftigungsmöglichkeit hinterfragt werden. Der Fall: Betriebsbedingte Kündigung einer [...]

Vergütungsansprüche für Jahresurlaub unbegrenzt übertragbar

Wer seinen Jahresurlaub nicht nimmt, weil der Arbeitgeber ihn daran gehindert hat, seine Vergütungsansprüche auf bezahlten Urlaub wahrzunehmen, kann dieselben unbeschränkt übertragen und ansammeln. Laut EuGH widerspricht es dem EU-Recht, dass ein Arbeitnehmer in Urlaub [...]

2018-04-19T23:53:42+02:00 25. Januar 2018|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Enge Grenzen: Wann ist eine Verdachtskündigung rechtmäßig?

Hat ein Arbeitnehmer mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Pflichtverletzung begangen, reicht dieser Umstand für eine Verdachtskündigung nicht immer aus. Der Arbeitgeber muss vor der Kündigung alle zumutbaren Maßnahmen umsetzen, um den Verdachtsfall aufzuklären. Dies hat das [...]

2018-04-19T00:08:02+02:00 21. Dezember 2017|Arbeitsrecht|0 Kommentare

Einsicht in die Personalakte: Rechtsanwälte müssen leider draußen bleiben

Immer wieder kommt es vor, dass Arbeitnehmer gerne einen Blick in ihre Personalakte werfen wollen, beispielsweise um zu prüfen, ob eine zur Akte genommene Personalnotiz rechtens ist. Und das dürfen sie auch, denn § 83 [...]

2018-05-23T00:36:59+02:00 14. September 2016|Arbeitsrecht|0 Kommentare
Nach oben