Personal-Wissen.de » Vorlagen / Checklisten » Anforderungsprofil für eine Hotelfachfrau (oder Hotelfachmann)

Anforderungsprofil für eine Hotelfachfrau (oder Hotelfachmann)

Der Hotel- und Gastronomiebereich erfreut sich bei jungen Menschen einer steigenden Beliebtheit. Große Herausforderungen und eine abwechslungsreiche Tätigkeit erwarten sie in diesen Bereichen. Allerdings sollte das Anforderungsprofil Hotelfachfrau oder Hotelfachmann nicht unterschätzt werden. Denn der Job in dieser Branche ist alles andere als einfach.

Digitale_Personalakte

Zunächst einmal lassen sich die Aufgabenbereiche eines Hotelfachmanns oder einer Hotelfachfrau nur schwierig eingrenzen. Denn diese liegen in fast allen Bereichen des Hotels. So sind die Hotelfachleute für den Empfang der Gäste, für die Reinigung der Zimmer oder für die Kalkulation und Buchhaltung verantwortlich. Auch in der Küche können Hotelfachleute eingesetzt werden. Wichtigste Voraussetzung in diesem Beruf ist eine hohe Servicebereitschaft. Denn egal, in welchem Bereich des Hotels man eingesetzt wird, die Kundenzufriedenheit hat oberste Priorität.

Die Freude am Umgang mit Menschen, sowie ein stets freundliches Auftreten den Gästen gegenüber gehört zu den wichtigsten Grundlagen des Berufs. Am Empfang sind Hotelfachleute für das Ein- und Auschecken der Gäste verantwortlich. Ebenso sollten sie ihnen behilflich sein, wenn es um Ausflüge in der näheren Umgebung geht, eine Wegbeschreibung zu allen Sehenswürdigkeiten, aber auch zu Apotheken oder Einkaufszentren geben können. Körperlicher Einsatz wird vor allem im Restaurant-Bereich und bei der Zimmerreinigung erwartet und ist auch zwingend notwendig. Eine schnelle und gründliche Arbeitsweise sind hier unverzichtbar.

Im Back-Office werden Hotelkaufleute ähnlich eingesetzt, wie in jedem anderen Büro auch. Es kann allerdings vorkommen, dass sie ersatzweise in anderen Bereichen einspringen müssen, weshalb auch die Ausbildung zum Hotelfachmann oder zur Hotelfachfrau alle Bereiche des Hotels beinhaltet. Aus diesen verschiedenen Aufgabenbereichen ergibt sich folgendes

Anforderungsprofil Hotelfachfrau / Hotelfachmann

  • Freude am Umgang mit Menschen
  • stets freundliches, zuvorkommendes Auftreten gegenüber den Gästen
  • gepflegtes äußeres Erscheinungsbild
  • Bereitschaft, an Wochenenden, Feiertagen und in Schichten zu arbeiten
  • hohe Belastbarkeit gerade in Stoßzeiten
  • flexibel, was die alltäglichen Aufgaben angeht
  • sehr gute Fremdsprachenkenntnisse, um auch ausländische Gäste optimal betreuen zu können
  • Kenntnisse im kaufmännischen Bereich
  • fundierte Ausbildung in allen Bereichen des Hotelfachs
2013-11-06T01:29:35+00:00 1. Oktober 2010|Vorlagen / Checklisten|2 Comments

2 Kommentare

  1. Selina 9. März 2017 um 18:00 Uhr

    brauch man unbedingt für Hotelfachfrau eine zweite Fremdsprache ?

  2. Redaktion - Sabine Hutter 24. März 2017 um 11:49 Uhr

    Nicht zwingend, aber in Hinblick auf die spätere Tätigkeit in diesem Beruf macht es absolut Sinn und wird von den Arbeitgebern sicher gerne gesehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar