Personal-Wissen.de » Personalmanagement » Schnelles und qualitatives Matching? 4 Tipps für Personaldienstleister

Schnelles und qualitatives Matching? 4 Tipps für Personaldienstleister

Eigentümer von Personalvermittlungsagenturen sehen den starken Wettbewerb als eines der größten Hindernisse. Diese These wurde unlängst im Blog von Connexys veröffentlicht. Wie findet man möglichst schnell den am besten geeigneten Kandidaten für eine Stelle? Wir stellen Ihnen vier erprobte und praktische Tipps vor, mit denen Sie den richtigen Kandidaten noch schneller finden und matchen können.

Digitale_Personalakte

Tipp #1 Proaktiv sein und Kontakt halten

Der ideale Kandidat ist nicht auf der Suche nach einer Stelle. Ihm gefallen seine Tätigkeiten bei seinem derzeitigen Arbeitgeber. Doch wer ist eigentlich der ideale Kandidat? Wo kann man ihn finden? Haben Sie bereits eine Verbindung zu ihm? Im Kampf um die Talente ist es wichtig, dass Sie vielversprechende Kandidaten frühzeitig entdecken, kennenlernen und sich darum bemühen bei ihnen top-of-mind zu sein. Wenn sich die perfekte Stelle ankündigt, gilt es nur noch, den Kandidaten zu kontaktieren und zu überzeugen.
Warten Sie mit der Suche nach dem Kandidaten nicht, bis Sie den Auftrag erhalten haben. ‘Bevorraten’ Sie sich mit potenziellem Talent. Ein gutes CRM Bewerbermanagementsystem bietet hierfür geeignete Tools. Erstellen Sie homogene Talentpools (z.B. Professionals, Berufsanfänger, IT, Sales, Einkauf) mit potenziellen Kandidaten. Wenn Sie die Talente aufgelistet haben, ist es Ihre Aufgabe, diese an sich zu binden. Halten Sie den Kontakt. Dafür gibt es unendlich viele Möglichkeiten: eine Karte, ein Anruf, interessante Informationen, Blogs, Einladungen zu Events und Wissenstagungen. Auf diese Weise etablieren Sie sich als Agentur und bleiben Sie immer top-of-mind.

Tipp #2 Praktische Tools einsetzen

Ein tolles Hilfsmittel zur gezielten Kontaktpflege ist MailChimp, das Sie an Ihre Datenbank anschließen können. Hiermit können Sie verschiedenen Zielgruppen systematisch E-Mails zu ihren Interessen schicken. Mit diesen Tools können Sie festhalten, inwieweit ein Kandidat sich für Ihr Unternehmen interessiert. Wie häufig öffnet er E-Mails, welche öffnet er nie, welche Internetseiten sieht er sich an, sieht er sich Stellenanzeigen an? Mit diesen Informationen können Sie Ihren Content immer besser auf den einzelnen Kandidaten abstimmen. Kurzum finden Sie Ihren potenziellen Kandidaten, bleiben Sie top-of-mind und reagieren Sie auf relevante Informationen zum Kandidaten. Weitere interessante Tools finden Sie unter Tipp #4.

Tipp #3 Kreativ & originell sein

Es liegt möglicherweise auf der Hand, aber wie oft verfallen wir in Routine? Je mehr der Arbeitsmarkt weiter anzieht, desto stärker ist auch die Konkurrenz. Sie als Dienstleister in der Personalvermittlung haben die Aufgabe, Ihren Kandidaten zu erreichen und zu fesseln, indem Sie sich von der Konkurrenz unterscheiden. Es gibt zahlreiche originelle Möglichkeiten, Ihren potenziellen Kandidaten zu erreichen. An einem Sommertag mit tropischen Temperaturen, haben wir mit dem Team von Connexys auf dem Gelände der Erasmus Universität Rotterdam zu Mittag gegessen. Dort sind wir dem coolen Campus Recruiting Team von unserem Kunden Integrand über den Weg gelaufen. Studenten konnten sich bei ihnen im Tausch gegen einen “Facebook-Like” ein kostenloses Eis holen. Kreativ und effektiv! Auf diese besondere Art und Weise hat Integrand den Kontakt mit der Zielgruppe hergestellt und kann diese gleichzeitig über Facebook mit relevantem Content und natürlich Stellenanzeigen auf dem Laufenden halten.

Tipp#4 Technologisch innovativ sein

Wenn Sie noch schneller und qualitativer matchen möchten, sollten Sie mit einer Recruiting Technologie arbeiten, die den aktuellen Standards entspricht. Je innovativer die Technologie, desto einfacher ziehen Sie an der Konkurrenz vorbei. Zunächst ist wichtig, dass Ihre Suchmaschine in einer Bewerberdatenbank semantisch suchen kann. Mit semantischer Suche, beispielsweise mit Textkernel Search&Match, sind Sie in der Lage, Kandidaten mit genau den für Sie wichtigen Suchkriterien schneller zu finden. Die Ergebnisse spiegeln die tatsächliche Suchanfrage wider und nicht unbedingt die Eingabe.

Als weiteren wichtigen Schritt sollten Sie Ihr CRM Bewerbermanagementsystem mit Marketing Automation Tools wie Salesforce Pardot verbinden lassen. Hiermit sammeln Sie Daten Ihrer potenziellen Kandidaten und wird es Ihnen ermöglicht den Kontakt mit Ihren Zielgruppen besser pflegen. Anschließend können Sie bestimmte Werte bestimmen, die Marketingkampagnen über einen Workflow starten. Die Integration in Social Media ist ein Muss, und auch die Möglichkeiten von WhatsApp sollten nicht außer Acht gelassen werden. Auch dieses Kommunikationsmittel können Sie in Ihr Bewerbermanagementsystem integrieren. Es vereinfacht die Kommunikation mit Ihrem Kandidaten, denn schnellere Kommunikation heißt schnelleres Matching!

Möchten Sie gerne Gedanken austauschen?

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie als Personaldienstleister effektiver arbeiten können, und wie die richtige Technik Sie dabei unterstützen kann? Connexys tauscht sich als führender Anbieter von Recruiting Software gerne mit Ihnen über die verschiedenen Möglichkeiten aus. Nehmen Sie dann gerne über info@connexys.com Kontakt auf.

2017-05-22T12:16:07+00:00 6. April 2017|Personalmanagement|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar