Die Unabdingbarkeit neuer Führungskonzepte für Unternehmen im Wandel

Trotz unserer Erfahrungswerte lassen sich viele von Veränderungen immer wieder einschüchtern. Man sollte meinen, dass wir uns an Wandel langsam gewöhnt haben. Auch wenn es thematische Unterschiede gibt: Die Methoden der Transformation bleiben die gleichen. Ein kühler Kopf, Struktur, Mut und Teamwork gehören zu den wichtigsten Parametern, um einen Umbruch gut anzugehen.  Diejenigen, die an Veränderungen zweifeln und es lieber hätten, wenn alles so bliebe wie es ist, denen muss vielleicht klar werden, dass diese Option nicht besteht. Ohne Weiterentwicklung und Mittreiben mit dem Strom isolieren sie sich vom Rest. Verluste sind dann vorprogrammiert. Jede Generation wird von neuen Transformationen herausgefordert. Doch wo kämen wir hin, wenn wir da einfach nicht mitmachen würden?

Wenn wir uns erinnern, wie wir den letzten großen Wandel gemeistert haben, kommen als erstes die entscheidenden Menschen in den Sinn, die uns durch diese Phase begleitet haben. Das Gute an umfangreichen Veränderungen ist nämlich, dass sie meistens viele Personen betreffen, sodass man das Problem gemeinsam bewältigen kann – und muss. Für das Individuum allein ist es vermutlich zu schwierig, aber als Gruppe sozialer Wesen kann man sich Aufgaben teilen, Spezialist:innen finden und sich gegenseitig unterstützen.

Veränderungen meistern mit den richtigen Bezugspersonen

Die Menschen, die uns durch Krisenzeiten begleiten, beeinflussen, wie wir den Schritt in die Zukunft begehen werden. Sie helfen denjenigen bei Entscheidungen, die sich vom Wandel überrumpelt fühlen und ihre Dienste bleiben in Erinnerung. Im Fall der dynamischen Transformation in der Automobilindustrie des 21. Jahrhunderts sind das die neuen Führungskräfte. Marion Plocher von Plocher Executive Find entdeckt diese Persönlichkeiten, die einerseits der Fels in der Brandung, andererseits der neue Stern am Unternehmens-Himmel sind. Sie kennzeichnen sich aus durch ein besonderes Set an Kompetenzen.

An erster Stelle der Arbeit von Marion Plocher steht, mit ihren Kund:innen herauszufinden, nach wem sie suchen. Gemeinsam erstellen sie zuerst ein möglichst genaues Mitarbeiterprofil. Die von der Coach Akademie Schweiz 2022 mit einem Doppel-Diplom als „Wertorientierte systemische Beraterin und Business-Coach“ ausgezeichnete Gründerin macht sich ein elaboriertes, authentisches Bild von der auftraggebenden Firma – indem sie vor Ort ist und die Atmosphäre unmittelbar wahrnimmt. Bei der Kandidat:innensuche gilt, nicht nur fachliche Qualifikationen vorauszusetzen, sondern auch Quereinstiege in Betracht zu ziehen. Vor allem ist es wichtig, sich gedanklich Charakterzügen zu widmen. Wie soll uns die Person zwischenmenschlich begegnen? Welchen Persönlichkeitstyp suchen wir? Mehrere hochklassige Personalberatende, darunter auch Marion Plocher, wissen, wie das Temperament und der Stil der Führungskräfte von morgen sein müssen: „Die Anforderungen sind hoch, schließlich gilt es eine Herkulesaufgabe zu bewältigen. Dazu braucht es ein Höchstmaß an Flexibilität, eine intrinsische Motivation und mitreißende Überzeugungskraft. Die Arbeitsweise sollte offen für Unkonventionelles sein, proaktiv, mit transparenter Kommunikation auf Augenhöhe mit den Mitarbeitern. Die One-Man-Show ist out. Stattdessen sind Teamplayer mit kooperativem Führungsstil gefragt, die der Belegschaft Eigenverantwortung und Raum für Kreativität lassen.“

Stärke durch Softskills – Neue Masterminds für Global Player

Das alles kommt dem Betrieb zugute: „Die ideal geeignete Person für die richtige Position zu finden ist aus Unternehmenssicht nichts anderes als ein erheblicher Wettbewerbsvorteil.“ sagt die Recruiting-Expertin. Mit ihrem stark vernetzten Team fokussiert sie sich seit längerem auf die Personalsuche für Automobilhersteller. „Für Unternehmen, insbesondere in disruptiven Branchen, ist die Besetzung der oberen Managementpositionen eine durchaus heikle Sache – und fast immer ein Problem, das sich ohne externen Support praktisch nicht lösen lässt.“ Deshalb wird Marion Plocher von Unternehmen mit mehreren 100.000 Mitarbeitenden engagiert, die von ihrer Expertise bei der Kandidat:innensuche profitieren.

Die Werte, die Marion Plocher und ihr Unternehmen selbst vermitteln, sind dieselben, die neue Führungskräfte innehaben müssen. Die Personalberaterin ist sich sicher, dass es nicht nur ihre Expertise und Erfahrung sind, die sie in den letzten 10 Jahren so erfolgreich gemacht haben. In der Betreuung von Unternehmen mit mehreren tausend Mitarbeitenden hat sie nie das Individuum mit seinen persönlichen Bedürfnissen außer Acht gelassen. „Wer mit uns den Kontakt aufnimmt, wird schnell bei einem entscheidenden Mitarbeiter und kompetenten Gesprächspartner landen. Nur so kann man sicherstellen, dass bei der Kommunikation zwischen unseren Kunden und uns nichts liegenbleibt oder untergeht.“ Sie ist stolz auf ihre Soft-Skills, auf ihre weiche Seite in einer harten Businesswelt. Selbstbewusste Menschen mit Fachwissen und Emotionalität – danach sollten wir die Augen offenhalten. Denn sie bauen eine moderne Zukunft, die besser zu uns passt.

Whitepaper zum Thema